Beiträge

Gebrauchsanleitung für den Transfercoach

Mit dem Online-Transfer-Coach möchten wir:

  Ihre Arbeit im Sinne nachhaltiger Projektarbeit unterstützen. Die vorliegende Fassung ist hoffentlich auch aus Ihrer Sicht ein geeigneter Startschuss.
  Dass der Coach kontinuierlich wächst und mit Blick auf die besonderen Rahmenbedingungen und Herausforderungen des XENOS-Programms und der Projekte präzisiert, mit Beispielen und praktischen Werkzeugen aus den Lernorten erweitert und damit sehr gut nutzbar wird.
  Sie ausdrücklich bitten, uns Ihre Kommentare, Ideen, Verbesserungsvorschläge mitzuteilen oder Beiträge einzusenden, die unsere Redaktion dann aufnehmen kann.

Der Coach wendet sich potentiell an alle XENOS-Projektmitarbeiter/-innen - an diejenigen, die ein Projekt neu beginnen ebenso wie an „alte Hasen“, woraus folgt, dass nicht alle Beiträge für jeden von gleichem Interesse sind. Dementsprechend ist der Ratgeber weitgehend modular aufgebaut, so dass einzelne, den Leser/ die Leserin interessierende Themen gezielt aufgesucht werden können.

Die Gliederung folgt einem Dreier-Muster:

Wenn Sie sich bspw. ins Kapitel Vernetzen  (1) einlesen, wird stets eingeführt mit Erläuterungen „was es ist“ und „wozu es nutzt“. Dann folgen in der Regel Kernelemente oder Unterkapitel (2) dazu, z.B. „Wen berücksichtigen“?, „Einfluss nehmen“ etc., gefolgt von Praxisbeispielen/Methoden /Werkzeugen (3), z.B. Stakeholderanalyse, Leitfragen, Checklisten. Der aktuell vorliegende Coach ist in allen drei Ebenen noch nicht vollständig - wir möchten ihn weiter entwickeln und laden Sie herzlich zur Mitarbeit ein. 

(Hier noch ganz konkret sagen, wie man Kommentare einbaut, an wen man sich wendet etc. Was müsste man sonst noch sagen???)

Hinweise durch Grafiken:

 

Einführung in das Kapitel (Einleitung)   Beispiel
  Unterkapitel (Kernelemente)   Wichtiger Hinweis
 

Praxisbeispiele, Methoden,  Werkzeuge zum Unterkapitel

  Information 
Aktuelle Seite:

Europäischer Sozialfonds Bundesministerium für Arbeit und Soziales Europäische Union

Das Projekt "XENOS Panorama Bund" wird im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS – Integration und Vielfalt“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.