XENews 4 - Informationen aus der XENOS-Projektlandschaft

 


Newsletter Nr. 4 - 03.03.2014

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Leserinnen und Leser, 

das dritte - und letzte XENOS-Projektjahr steht ganz im Zeichen eifriger Geschäftigkeit: Da geht es, neben der konkreten Projektarbeit, ebenso um die Überprüfung von Zielvorgaben und um die Planung von Veranstaltungen und Publikationen wie um die Vollendung von begonnenen Vorhaben und die Akquise neuer Finanzierungsquellen.

Von ganz besonderer Relevanz sind in diesem Jahr die bereits angeschobenen Aktivitäten zur Verbreitung und Verstetigung und zum Transfer von als wirksam erkannten Ansätzen, Modellen und Lösungen der XENOS-Projekte. Wir hoffen, mit dem Newsletter, unseren Transferveranstaltungen und vielen weiteren Maßnahmen zur Verbreitung der guten Praxis der Projekte beitragen zu können.

Wo vieles glänzt, ist auch ein bisschen Schatten: Die Bilanz des Deutschen Jugendinstituts zur Anwendung von Gender Mainstreaming in den XENOS-Projekten konstatiert einen deutlichen Handlungs- und Schulungsbedarf. Ein Auftrag für die Programme in der neuen ESF-Förderperiode?

Am 25. Mai ist Europawahl - nutzen Sie die tolle Möglichkeit, Ihre Themen mithilfe dieser europapolitischen Fahrkarte in die Öffentlichkeit zu bringen. Zeigen Sie, dass Europa ganz konkret Gutes tut, indem Sie Ihre Projekterfolge und -ergebnisse öffentlich machen.

Eine Bitte an alle XENOS-Projekte: Machen Sie mit beim Wettbewerb "Das ESF-Gesicht 2014"!

Der nächste Newsletter erscheint Anfang Juni 2014. Bitte senden Sie Informationen und Beiträge bis zum 15.05.2014 an info@xenos-panorama-bund.de.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Transfer- und Vernetzungsstelle XENOS Panorama Bund

 

Inhalt

  1. Aktuelles von XPBund

  2. Projekt-News

  3. Veranstaltungen

  4. Interessante Publikationen

     

1. Aktuelles von XPBund

Tagungen zum Transfer guter XENOS-Praxis

Was bereits im letzten Jahr mit unseren Tagungen "Verstetigung und Transfer - wie geht das?" und "Aus der Praxis - für die Praxis" begonnen hat, werden wir 2014 mit weiteren Tagungen fortsetzen: Am 27.Mai veranstalten wir in Kooperation mit fünf XENOS-Projekten die Transfertagung "Innovative Ansätze zur Fachkräftesicherung und interkulturellen Öffnung in der Gesundheitsbranche" (s. Ankündigung weiter unten) und im Juni werden wir im Rahmen einer weiteren Transfertagung Mitarbeitende von Arbeitsagenturen und Jobcentern über die guten Ansätze von XENOS-Projekten informieren. Im November wird XPBund sich an der Abschlussveranstaltung der Vernetzungsinitiative "Strafvollzug" beteiligen und Ende des Jahres wird das BMAS in Zusammenarbeit mit XPBund zur abschließenden Transfertagung für das XENOS-Programm laden.


Lernortübergreifende Veranstaltungen für XENOS-Projekte 

Im Jahr 2014 wird es noch zwei Veranstaltungen nur für die XENOS-Projekte geben.
Am 7./8. April findet in Frankfurt die Tagung: "Abschluss in Sicht: Berufliche Bildung fördernd gestalten" statt. Die Veranstaltung greift die Themen  Qualitätsentwicklung im beruflichen Qualifizierungsprozess und "funktionaler Analphabetismus" auf.
»Weiterlesen

Um die Themen "Beratung, Mentoring, Coaching - Individuelle Begleitung der XENOS-Zielgruppen am Übergang Schule-Beruf"geht es in der zweiten Tagung für XENOS-Projekte am 5. und 6. Mai.
»Weiterlesen


Selbstevaluation und Reflexion von Projektarbeit durch Perspektivsitzungen

Projektstand reflektieren, Prioritäten gewichten, Perspektiven beschreiben
Ende Januar diesen Jahres führte das XENOS-Verbundprojekt „XENOS ESA – Einbeziehen statt außen vor lassen“ - koordiniert von der GBE Gesellschaft für Beschäftigung und betriebliche Eingliederung mbH Pforzheim - mit den Mitarbeitenden der Verbundpartner Stadtjugendring Betriebs GmbH, Bezirksverein für soziale Rechtspflege Pforzheim, Q-PRINTS & SERVICE gGmbH und des kooperierenden Jobcenters Pforzheim eine Perspektivsitzung durch. Diese Veranstaltung wurde von XENOS Panorama Bund durch das Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) moderiert.
»Weiterlesen


Bilanz des DJI beim Gender Mainstreaming in XENOS-Projekten

Das Deutsche Jugendinstitut (DJI) befragte in seiner Funktion als wissenschaftliche Begleitung des Programms XENOS-Integration und Vielfalt 258 Projektträger zu den Ansätzen in der Gleichstellung. Die Ergebnisse im Kurzbericht „Alles Gender – oder was?" vom Februar 2014 fallen ernüchternd aus:
„Von einer durchgängigen Anwendung von Gender-Mainstreaming im XENOS-Programm ist man weit entfernt“, so Ulrike Richter, Verfasserin des Berichts. Es würden zwar hohe Anforderungen an die Gender-Kompetenz des Projektpersonals gestellt, diese fände sich aber in der Projektarbeit nur unzureichend wieder.
»Weiterlesen
»Download Kurzbbericht "Alles Gender oder was?"


Die Webinare zur Unternehmenskooperation gehen weiter

Drei von sechs Webinaren zur Unternehmenskooperation fanden bereits statt. XENOS-Projekte können sich dafür bei Carolin Oppenrieder vom Teilprojektpartner UPJ anmelden. Das Interesse ist groß. Jedes Mal haben ungefähr 20 Projektmitarbeitende an den einstündigen Webinaren teilgenommen.

Die Dokumentationen der Webinare sowie Erklärungen, wie sie "funktionieren", können Sie hier
»lesen

Das nächste Webinar zum Titel "Gelungene Partnerschaften zwischen öffentlichen Verwaltungen, Unternehmen und NPO's - das Beispiel Wiesbaden" findet am 03. April von 10.00 - 11.00 statt.
»Weiterlesen

Seitenanfang

2. Projekt-News

Kampagne gegen Vorurteile - Neues aus dem 
Projektverbund QuarteT in Saarbrücken

Das Verbund-Projekt fiel mit seiner kreativen Öffentlichkeitsarbeit bereits bundesweit auf. Die Kampagne "Was für ein Vorbild sind Sie?" provozierte mit Babybildern und weiteren ungewöhnlichen Aktionen. Nun wird die Kampagne mit einer Abschlussveranstaltung beendet. Im Rahmen der Kampagne fanden zahlreiche Events statt, unter anderem ein Rap-Contest gegen Vorurteile und ein Comic-Wettbewerb.
»Weiterlesen

 


Der Projektverbund LIWING - Bunt und lebendig
und ein Teil vom Ganzen

Der Verbund aus fünf Teilprojekten an zehn Standorten verfolgt ein gemeinsames Ziel: die Verbesserung der beruflichen und gesellschaftlichen Integration junger Menschen. Unterschiedliche methodische Ansätze und pädagogische Schwerpunkte bereichern die Projektarbeit, sorgen für Dynamik und befördern fachlichen Austausch. Ein ganz besonderes Highlight war das Straßenfussball-Turnier im letzten Jahr. Unter dem Motto: "Von Jugendlichen für Jugendliche" fand im Juli 2013 das LIWING-Turnier statt. Jetzt ist der Film zum Turnier online anschaubar.
»Weiterlesen


Großer Erfolg: Berliner Projekt Transit stößt ein neues Gremium zur Rückfallprophylaxe an

Anlässlich einer vom XENOS-Projekt Transit durchgeführten Tagung „Führungsaufsicht -Freiheit – Fußfessel“ im August 2013 mit Referentinnen und Referenten aus unterschiedlichen Institutionen (Führungsaufsicht, Leiter der Elektronischen Überwachung in Deutschland, LKA, Landgericht, Maßregelvollzug) entstand dort der Wunsch nach intensiverer Zusammenarbeit. Nun traf sich das neue Gremium „Interdisziplinäre Zusammenarbeit zur Rückfallprophylaxe“ am 17. Februar zu seiner ersten Arbeitssitzung.
»Weiterlesen


"Beziehungskiste"- x-culture espelkamp initiiertespelkamp und menndia
interkulturelle Wanderausstellung und Espelkamper "Beziehungs-Woche"

Das Ziel von x-culture espelkamp besteht darin, breite Bevölkerungsschichten im konstruktiven Umgang mit kultureller Vielfalt vor Ort zu unterstützen und die lokale Öffentlichkeit darin zu stärken, kulturelle Vielfalt als eine positive Ressource wahrzunehmen. Ab dem 9. Mai lädt das Projekt die Bürgerinnen und Bürger zu einer "Beziehungs-Woche" ein. Damit sollen die Besucher/ -innen motiviert werden, zu überlegen, wie sie persönlich die Beziehungs-Vielfalt in ihrer Stadt leben. Am 9. Mai wird die Roll-up-Ausstellung „Beziehungskiste“ erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. In der darauf folgenden Woche vom 12. bis zum 16. Mai werden neben der Ausstellung „Beziehungskiste“ auch Mitmachaktionen, Vorträge und Gesprächsgruppen in Kooperation mit der Stadtbücherei Espelkamp angeboten.
»Weiterlesen


NRW-Gesundheitsministerin Steffens besucht "Die Zukunft der Pflege ist bunt

Besuch NRW Ministerin GesundheitAm 4. Februar 2014 besuchten Barbara Steffens, NRW-Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter (MGEPA), und Ministerialdirektor Markus Leßmann das Projekt „Die Zukunft der Pflege ist bunt“ des Diözesan-Caritasverbandes für das Erzbistum Köln e.V.. Gut zwei Stunden Zeit nahmen sich die Besucher für das Treffen. Neben der Vorstellung der Inhalte und Aktivitäten des Projektes stand vor allem ein intensives Gespräch über die bisherigen Erfahrungen, junge Menschen über Pflegeberufe zu informieren und sie dafür zu gewinnen, im Mittelpunkt.
»Weiterlesen


Veranstaltungsreihe der länderübergreifenden Vernetzungsinitiative der "Strafvollzugprojekte"

Seit Beginn der zweiten XENOS-Förderrunde haben sich sieben XENOS-Projekte, die im Bereich Strafvollzug arbeiten, regelmäßig getroffen. Ziele des Austauschs waren und sind die Vernetzung der verschiedenen Projektaktivitäten, die öffentliche Verbreitung der Projektergebnisse und die Förderung der Verstetigung von best-practice. Die Projekte sehen es im Hinblick auf Verstetigung als notwendig an, ihre erfolgreichen Verfahrensweisen und Instrumente verbindlich in die Regelpraxis des Strafvollzugs einzubringen. Ein Mittel für die Verbreitung und den Austausch sind Veranstaltungen, die in verschiedenen Bundesländern von einzelnen Projekten durchgeführt werden. Diese Fachtagungen sollen auch einen erweiterten Kreis an Teilnehmenden ansprechen.
»Weiterlesen


Vielfalt verstehen, Diskriminierungen erkennen – warum Diversity für Anwälte und Anwältinnen wichtig ist

Das Projekt „Anwaltschaft für Menschenrechte und Vielfalt“ am Deutschen Institut für Menschenrechte

In diesen Tagen wird der „azur Award“ für Diversity vergeben. Der Preis zeichnet Kanzleien aus, die als Arbeitgeber Vielfalt aktiv fördern. Geprüft wird etwa, wie sie mit den unterschiedlichen Lebensentwürfen und Bedürfnissen der Mitarbeitenden umgehen, und ob auf dem Karriereweg echte Chancengleichheit besteht – unabhängig von zum Beispiel Geschlechtsidentität, familiärer Situation, Migrationshintergrund oder sexueller Orientierung. Diversity-fördernde Kanzleien auszuzeichnen und damit sichtbar zu machen, ist wichtig - denn in der Anwaltschaft gibt es heutzutage wenig Bewusstsein über die Vielfalt und Unterschiedlichkeiten von Menschen und die damit immer noch verbundenen gesellschaftlichen Machtverhältnisse und Chancenungleichheiten.
»Weiterlesen


Die Arbeit trägt erste Früchte: Neues von der "Kooperationsinitiative Verwaltung"

Die „Kooperationsinitiative Verwaltung“, ein Zusammenschluss von fünf  XENOS-Projekten, die ihre Aufgabe darin sehen, die interkulturelle Öffnung der Verwaltung voranzubringen, ist eifrig mit der Erarbeitung einer gemeinsamen Broschüre beschäftigt. Erfreuliches haben auch die Projekte "Vielfalt in der Polizei" und "Option - Kultur" zu berichten. Während ersteres sich über ein sehr großes Interesse an Trainings für die Höhere Berufsfachschule Polizei und Verwaltung freut, ist letztgenanntes zufrieden, weil Multiplikatorenschulungen für Ausbildungsleitungen nach Projektende weiter geführt werden.
»Weiterlesen


Projekt LIDA: Computerlernspiel „The Skillz“ unter Top 20 E-Learnings in Europa

Das Computerlernspiel „The Skillz“ der Landes-Gewerbeförderungsstelle des
nordrhein-westfälischen Handwerks e.V ist von VISIR, einem Projekt der Europäischen Kommission, als „Top E-Learning“ ausgezeichnet worden. „The Skillz“ ist damit auf europäischer Ebene eines von 20 innovativen Beispielen für computerbasiertes Lernen mit Jugendlichen und soll ein Vorbild im Sinne des VISIR-Projekts für lebenslanges Lernen sein.
»Weiterlesen


Zweiter Newsletter der "Kompetenzwerkstatt Vielfalt und Ausbildung" ist erschienen

Der Newsletter befasst sich mit den Ergebnissen im Teilprojekt "Unternehmen". Die Projektmacher/ -innen kommen zu dem Fazit, dass der Bedarf an berufsorientierendem Assessment enorm ist und im Rahmen des Projekts nicht gedeckt werden kann. Die Projektleitung führt Gespräche, um die Nachhaltigkeit des Angebots sicher zu stellen.
»Download Newsletter 2

Seitenanfang


3. Veranstaltungen

Abschlussveranstaltung von "Vielfalt kommt an! Bedarfsgerechte Module für eine gelebte Diversität" am 6.03. 2014 in Berlin

Demographischer Wandel, Fachkräftemangel, altersgemischte, interkulturelle Teams oder die speziellen Ansprüche kultursensibler Pflege aufgrund einer sich ändernden Kundschaft, all dies stellt Gesundheits- und Pflegeunternehmen vor neue Herausforderungen.
»Weiterlesen


"Herr der Fliegen" - Theaterproduktion des XENOS-Projekts winterREISE am 10.03. 2014 in Berlin

Die aktuelle Theaterproduktion „Herr der Fliegen“ ist Teil des kulturellen XENOS-Bildungsprojekts „winterREISE – HipHopOperFilmTheater im Jugendknast“, in dem sich die inhaftierten Jugendlichen musikalisch, filmisch oder schauspielerisch mit der „Winterreise“ von Franz Schubert auseinandersetzen.
»Weiterlesen


Aktivierung und Integration von benachteiligten straffällig gewordenen Jugendlichen und Erwachsenen am 11. März 2014 in Rostock

Im Rahmen des XENOS-Projektes – XENOS – „PRO-FIL“ als Teilprojekt des Verbundprojektes „Brücken für Vielfalt und Beschäftigung in MV“ lädt die BilSE-Institut für Bildung und Forschung GmbH Güstrow alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in XENOS-Projekten herzlich zur Tagung ein.
»Weiterlesen


Einladung zur Abschlussveranstaltung der Kampagne gegen Diskriminierung "Was für ein Vorbild sind Sie?" am 11. März 2014 in Saarbrücken

Der Projektverbund QuarteT – Quartiere eröffnen Teilhabe präsentiert genau 11 Monate nach dem offiziellen Start der Kampagne die vielfältigen Ergebnisse der Kampagnenlaufzeit.
»Weiterlesen


 x-culture Espelkamp: Fachtag Ehrenamt und Engagement im ländlichen Raum am 15.03.2014

Dieser Fachtag richtet sich an alle haupt- und ehrenamtlich Tätigen aus der Region Espelkamp und Minden-Lübbecke, denen die Stärkung des ehrenamtlichen Engagements und der Zivilgesellschaft am Herzen liegt. Besonders gilt die Einladung Allen, die sich für Integration, Anerkennung von Vielfalt und interkulturelles Zusammenleben einsetzen - denn eins ist klar: Engagement wird für die Lebens- und Arbeitsqualität im ländlichen Raum unverzichtbar bleiben.
»Weiterlesen


Fachtag: Perspektiven schaffen. Chancen und Herausforderungen auf dem Weg in Ausbildung und Arbeit am 25.03 2014 in München

Das Verbundprojekt ViSA bietet mit der Tagung ein Forum zum Austausch, zur Information und zur besseren Verknüpfung der Angebote für Jugendliche und junge Erwachsene auf dem Weg in Ausbildung und Arbeit.
»Weiterlesen


Innovative Ansätze zur Fachkräftesicherung und interkulturellen Öffnung in der Gesundheitsbranche - Vorstellung und Diskussion erfolgreicher Konzepte und Modelle von XENOS-Projekten am 27.05.2014 in Köln

Die Transfer-Tagung von XENOS Panorama Bund in Kooperation mit XENOS-Projekten mit Schwerpunkten in der Pflege- und Gesundheitsbranche greift aktuelle gesellschaftspolitische Themen wie  Fachkräftemangel und demographischer Wandel auf und stellt Lösungsansätze, gute Praxis und innovative Modelle der Projekte vor.
»Weiterlesen


Von der Wissens- zur Kompetenzgesellschaft - Anstöße für Wissenschaft und Praxis am 03.06. 2014 in Nürnberg

Die Tagung des Nürnberger Projekts KOMM fragt danach, ob junge Menschen heute andere Kompetenzen für einen erfolgreichen Start ins Arbeitsleben benötigen, als noch vor einigen Jahren? Welche dies sind und wie  sie von wem am besten gefördert werden können wird ebenso angesprochen wie die Frage danach, was Bildungsverantwortliche zu einem guten Gelingen beitragen können und wie die Schnittstellen im Bildungssystem beschaffen sein sollten
»Weiterlesen


Jugend und Vielfalt - Die Zukunft der Arbeit in Europa, 7. Internationale Fachtagung am 22./ 23. 09. 2014  in Schwerin

Mit der internationalen Fachtagung möchte das Verbundprojekt "Brücken für Vielfalt und Beschäftigung" zusammen mit europäischen Partnern einen Beitrag zum internationalen Wissens- und Erfahrungsaustausch leisten, der dabei helfen kann, Diskussionsprozesse im Vorfeld notwendiger politischer Entscheidungen erfolgreich zu gestalten und Ideen zu stiften, wie die unterschiedlichen Probleme in den verschiedenen Ländern der Europäischen Union kreativ gelöst werden können.
»Weiterlesen


Weitere Veranstaltungen

15. Deutscher Jugendhilfetag 2014 (DJHT)
Unter dem Motto „24/7 Kinder- und Jugendhilfe. viel wert. gerecht. wirkungsvoll.“ werden auf dem 15. DJHT vom 3. bis 5. Juni 2014 auf dem Berliner Messegelände mit den Querschnittsthemen „Vielfalt leben“, „Beteiligung umsetzen“, „Professionalität sichern“ und „Politik machen“ fachpolitische Impulse für die Debatten gesetzt.
»zur Veranstaltung

Seitenanfang


4. Interessante Publikationen und Newsletter

Publikationen:

Newsletter:

Seitenanfang

 

--
- www.xenos-panorama-bund.de
Kontakt
message

Das Projekt "XENOS Panorama Bund" wird im Rahmen des Bundes-Programms "XENOS-Integration und Vielfalt"
durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Redaktion: Elke Biester, Herausgeber: XENOS Panorama Bund, E-Mail: info@xenos-panorama-bund.de
Homepage:www.xenos-panorama-bund.de; Inhaltlich verantwortlich gemäß §55 Abs. 2 RStV / §5 TMG
Elke Biester, CONVIS Consult und Marketing GmbH, Margaretenstraße 10, 14193 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 89 04 169-0, Fax: +49 (0) 30 89 04 169-69

Wenn Sie den Newsletter abbestellen wollen, bitte hier klicken » abbestellen