Netzerkaufbau u. -pflege Strukturbildung
Suchbegriff: Insgesamt 48 Suchergebnisse
Tag: Netzerkaufbau u. -pflege Strukturbildung Sortierung

Ausbildungsmanagement Augsburg - AMA

(Projektprofile Lernort 1)

Ein großes Netzwerk engagierter Akteure schafft durch die Kombination aus Ausbildungsmanagement, Verbundausbildung und Sozialer Betreuung Ausbildungsplätze für diskriminierte benachteiligte Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund und trägt dazu bei, dass Ausbildungsabbrüche durch präventive Intervention vermieden werden und die Betriebe ihren Fachkräftenachwuchs sichern können.

Brücke in den Beruf - BiBer

(Projektprofile Lernort 1)

Brücke in den Beruf, kurz "BiBer", unterstützt Jugendliche aus der Stadt Offenbach auf ihrem Weg von der Schule in den Beruf.  BiBer initiiert vielfältige und unterschiedliche Angebote für Schüler/-innen ab den achten Klassen bis zum Berufseinstieg. In Lerngruppen kann wichtiger Schulstoff wiederholt, gelernt oder „neu“ erlernt werden, um die Versetzung und einen Abschluss zu erreichen. In Lerncamps in den Ferienzeiten wird intensiver zusammengearbeitet: Stärken und Schwächen werden erkannt, soziale Kompetenzen trainiert, Lernstände erhoben, präsentiert und vieles mehr. Freizeitpädagogische Angebote (aus Sport und Kultur) runden die Angebote ab.

Brücken für Vielfalt und Beschäftigung in MV

(Projektprofile Lernort 1)

Das Verbundprojekt mit Partnern aus Bildung und Unternehmen schlägt eine Brücke zwischen benachteiligten Jugendlichen und jungen Erwachsenen und der regionalen Wirtschaft. Die Aktivierung und Kompetenzentwicklung der Projektteilnehmer/-innen bei gleichzeitiger Sensibilisierung von Behörden und Unternehmen öffnet den Weg in den Arbeitsmarkt.

come together - learn together - win together

(Projektprofile Lernort 1)

Das Projekt unterstützt Jugendliche ohne Berufsausbildung und ohne Job, die seit geraumer Zeit von einer Maßnahme in die folgende wechseln, bei ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung. Diese jungen Menschen mit einem hohen Förderbedarf benötigen ein individuell zugeschnittenes Bildungs- und Qualifizierungsangebot um schnellstmöglich von der Schule in die Ausbildung bzw. in den Beruf zu gelangen. Ausgebildete Pädagoginnen und Pädagogen begleiten sie dabei kontinuierlich.

Die Brückenbauer: Kulturmittler in Schule und Ausbildung

(Projektprofile Lernort 2)

Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund werden als regionale Kulturmittler qualifiziert. Dies soll zur Verbesserung individueller Fähigkeiten und Fertigkeiten der Zielgruppe führen und die Chancen des Einstiegs in die Arbeits- und Berufswelt deutlich erhöhen.

Die Zukunft der Pflege ist bunt

(Projektprofile Lernort 2)

Das Projekt möchte junge Menschen mit und ohne Migrationshintergrund sowie Arbeitssuchende mit Migrationshintergrund, die nach der Familienphase ins Erwerbsleben zurückkehren möchten, für das Berufsfeld der Gesundheits- und Altenpflege begeistern. Gleichzeitig soll die interkulturelle Kompetenz und Öffnung in Pflegeeinrichtungen und Schulen durch Trainings und Organisationsberatung gestärkt werden.

Durchstarten - Aktiv in die Zukunft! Berufsorientierung und Übergangsmanagement

(Projektprofile Lernort 2)

Mit drei Schulen in Berlin-Neukölln entwickelt und erprobt das Projekt Konzepte zum Übergang der Schüler/-innen in die Berufswelt. Dabei wird eine nachhaltige Struktur der Berufsorientierung mit Beteiligung der für diesen Prozess bedeutsamen Akteurinnen und Akteure wie Schüler/-innen, Unternehmen, Eltern, Lehrer/-innen und regionalen Institutionen wie Betriebe und Ämter initiiert und gefördert.

EUTOKIA - Der gute Ort

(Projektprofile Lernort 4)

Die Entwicklung von attraktiven Kultur- und Unternehmensstandorten und regionalen Lernorten als Bildungsorte und -netzwerke soll durch die Erschließung neuer Präsentations- und Kommunikationsorte für junge Menschen mit unterschiedlichen Startvoraussetzungen erreicht werden.

GE.W.IN.N - GEmeinsam neue Wege gehen - INtegration von Migrantinnen und Migranten in berufsrelevante Qualifizierungen

(Projektprofile Lernort 3)

 

Das Projekt verfolgt das Ziel, Unternehmen in Sachsen für die Aufnahme von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Migrationshintergrund in ein Praktikum, eine Ausbildung und letztlich in Arbeit zu motivieren. Damit soll der Grundstein für eine dauerhafte Integration von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Migrationshintergrund in den Arbeitsmarkt gelegt werden.

InBig - Individuelle Kompetenzentwicklungswege: Bildungsarbeit in einer dualisierten Ausbildungsvorbereitung

(Projektprofile Lernort 2)

Der Fokus des Projektes liegt auf der dualisierten Ausbildungsvorbereitung. Kernziel als ein Beitrag zur Qualitätsentwicklung von Schule ist, individuelle Kompetenzentwicklungswege über Bildungsgang- und Curriculumarbeit zu gestalten und in berufsbildenden Schulen zu etablieren sowie entsprechende Umsetzungskonzepte zu entwickeln und zu evaluieren. Ein ergänzendes Hauptziel ist die Nutzung und Implementation von Kompetenzentwicklungsinstrumenten in Bildungsgängen und deren Einpassung in curriculare Strukturen und didaktische Jahresplanungen.

Innovativ wirtschaften für mehr Beschäftigung: Soziale Unternehmen für junge Migranten – SoJung

(Projektprofile Lernort 3)

Durch die Gründung eigener sozialer Unternehmen wird Migrantinnen und Migranten Zugang zum gesellschaftlichen Leben und zu Qualifizierung, Beschäftigung und Einkommen verschafft.

Junge Roma in Berlin - Berufliche Orientierung zur besseren Integration in den Arbeitsmarkt

(Projektprofile Lernort 1)

In den zwei Teilprojekten "Bildung für Alle" und "Willkommen in Berlin" wird berufliche und gesellschaftliche Orientierung für Jugendliche aus Südosteuropa und Polen, insbesondere Roma angeboten. Aufsuchende Sozialarbeit, Mediation, die Vermittlung berufspraktischer Erfahrungen gehören zu den Angeboten.

KIBA - Kommunale Integration, Beschäftigung und Arbeitsmarkt

(Projektprofile Lernort 3)

KIBA befasst sich mit der der praktischen Gestaltung der interkulturellen Öffnung, Ausrichtung und Qualifizierung in Verwaltung, Betrieb und Beruf und trägt zu kommunaler und betrieblicher Integration und zur Entwicklung interkultureller Kompetenz bei, fördert interkulturelle Karrieren und berücksichtigt dabei benachteiligte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit und ohne Zuwanderungsgeschichte.

Kompetenz & Vielfalt

(Projektprofile Lernort 3)

Kleine Unternehmen, Handwerkskammern, Institutionen des Übergangssystems Schule-Beruf und Schulen sollen für die Integration benachteiligter Jugendlicher interkulturell sensibilisiert und geöffnet werden.

MACS - Motivierung und Aktivierung im Case Management zur beruflichen Wiedereingliederung von jungen Strafgefangenen

(Projektprofile Lernort 1)

Junge Strafgefangene, insbesondere Abbrecherinnen und Abbrecher von schulischen und beruflichen Fördermaßnahmen, sollen zur (Wieder)-Aufnahme einer Qualifizierung in der Haft oder zur Teilnahme am Übergangsmanagement zur Arbeitsmarktintegration nach der Entlassung motiviert werden. Außerdem soll im Rahmen des Übergangsmanagements eine bessere Kooperation des Jugendstrafvollzuges mit vollzugsexternen Regeldiensten (Arbeitsagenturen, Jobcenter und Jugendberufshilfe) und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern erreicht werden.

Mellon plus - Gesundheit goes Diversity

(Projektprofile Lernort 3)

Das Projekt versteht sich als eine länderübergreifende Kampagne für die Berücksichtigung von Vielfalt in der Gesundheitswirtschaft. Es zielt auf den Abbau von Diskriminierungen von benachteiligten Gruppen im Erwerbsleben, der Verbesserung von Teilhabechancen, der Gewinnung von Fachkräften und der Implementierung von Diversity Management in der Gesundheitswirtschaft.

NINJA - Netzwerk Integration für junge Inhaftierte und Haftentlassene in Ausbildung und Arbeit

(Projektprofile Lernort 1)

Durch die Unterstützung junger Inhaftierter und Haftentlassener bei der Vermittlung in Ausbildung und Beschäftigung sowie eine sozialpädagogische Begleitung von bis zu einem Jahr soll die berufliche und soziale (Re-)Integration gewährleistet werden. Dafür wird ein landesweites Netzwerk aufgebaut, in dem Justiz- und Arbeitsmarktakteurinnen und -akteure zusammen arbeiten.

Option - Kultur

(Projektprofile Lernort 3)

In jeder Stadt des Landkreises Recklinghausen soll künftig ein „Haus der sozialen Leistungen“ dafür sorgen, dass die hilfesuchenden Bürger/-innen „Hilfe aus einer Hand“ bekommen. Lotsinnen und Lotsen sorgen für kompetente und kundengerechte Beratung der Bezieher/-innen sozialer Leistungen. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltungen werden Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Kundenorientierung angeboten.

PABI - Partnerschaft für Ausbildung, Beschäftigung und Integration

(Projektprofile Lernort 2)

Ziel des Projektes ist es, innerhalb von drei Jahren so viele Jugendliche wie möglich in ein Ausbildungsverhältnis zu vermitteln und für die Sensibilisierung und Befähigung zur Ausbildung von Unternehmen mit und ohne Migrationshintergrund zu sorgen.

Perspektivraum Mittleres Erzgebirge - Grenzgänge für Vielfalt, Toleranz und Zukunft

(Projektprofile Lernort 4)

Die Bewohner/- innen der Grenzregion Deutschland-Tschechien für kulturelle Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu sensibilisieren und damit die öffentliche Wahrnehmung eines gemeinsamen Wirtschafts- und Sozialraumes zu verstärken sowie Vielfalt und Toleranz als wichtige Zukunftsressource zu begreifen, ist Ziel des Projekts. Mit „Grenzgängen“ werden interkulturelle Begegnungen zwischen Jugendlichen, aber auch wirtschaftlichen Akteurinnen und Akteuren der Region initiiert.

Plan B - Der Weg vom Jugendarrest in die Ausbildung

(Projektprofile Lernort 1)

Das Modellprojekt setzt bei Jugendlichen an, die entweder gerade Jugendarrest absitzen, ihn bereits verbüßt haben oder Gefahr laufen, in Kürze zu einer Arreststrafe verurteilt zu werden. Ziel ist es, nicht nur die Quote der Arrestantinnen und Arrestanten zu senken, sondern auch durch spezifische Angebote für die Zielgruppe, nachhaltige Impulse für die weitere Lebenswegeplanung der jungen Menschen zu geben.

QM - Initiative

(Projektprofile Lernort 3)

An- und ungelernte Beschäftigte erhalten über den Weg der Nachqualifizierung, mit Unterstützung von Bildungscoaches, die Möglichkeit, anerkannte Berufsabschlüsse zu erreichen.

Qualicard - Berufsstart mit System in lokalen Bildungsnetzwerken

(Projektprofile Lernort 2)

Das Projekt "Qualicard" will neue Konzepte und Strukturen zur Verbesserung des Übergangsmanagements entwickeln und erproben. Im Fokus stehen dabei benachteiligte Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund.

 

 

Stark durch Vielfalt

(Projektprofile Lernort 1)

Die Teilnehmer/-innen werden durch eine fachpraktische Erprobung und Orientierung in 10 Berufsfeldern optimal auf eine Ausbildung vorbereitet. Der projektbezogene Ansatz, der sich an der Arbeitsweise einer Juniorfirma orientiert, ermöglicht es den Jugendlichen, konkrete Produkte herzustellen und zu verkaufen. Das erwirtschaftete Geld fließt ihnen direkt zu und lässt sie erleben, dass Arbeit sich lohnt. A

Thüringer (Kultur)Wald. Kultur, Bildung, Tradition und Sport als gestaltende Elemente für Toleranz und Vielfalt im ländlichen Raum

(Projektprofile Lernort 4)

Das Projekt soll zur Belebung des regionalen Selbstbewusstseins im ländlichen Raum führen, indem es durch seine unterschiedlichen Instrumente eine hohe öffentliche Wirkung entfaltet. Menschen mit Handicaps werden durch die Beteiligung am Projekt und betriebliche Erprobungen für das Berufsleben sensibilisiert und eingebunden. Menschen mit erschwertem Zugang zum Arbeitsmarkt sollen durch Tätigkeiten innerhalb des Projektes auf das Berufsleben vorbereitet werden.

TransVer - Transkulturellkompetente Vernetzungs-Offensive!

(Projektprofile Lernort 3)

Workshopreihen und Unternehmensberatungen zur interkulturellen Öffnung von Organisationen sollen zur verbesserten Integration von Menschen mit Migrationshintergrund in den Arbeitsmarkt beitragen. Letztere werden darüber hinaus mit gezielter Einzelförderung qualifiziert. Begegnungsräume bieten Möglichkeiten für einen gemeinsamen Austausch zum Thema Transkulturelle Gesellschaft und für eine Vernetzung beider Zielgruppen.

veris - Verwaltungen interkulturell stärken - Vielfalt nutzen

(Projektprofile Lernort 3)

Ziel ist die Veränderung von Verwaltungsstrukturen mit dem Ziel der gleichberechtigten Teilhabe vor allem von Menschen mit Migrationshintergrund und die Erweiterung der Kompetenzen von Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeitern hin zum produktiven Umgang mit Vielfalt.

ViSA - Vielfalt in Schule und Ausbildung

(Projektprofile Lernort 2)

Das Verbundprojekt ViSA – Vielfalt in Schule und Ausbildung unterstützt Jugendliche und junge Erwachsene im Übergang Schule – Ausbildung und Ausbildung – Beruf, durch passgenaue Qualifizierungsangebote, sozialpädagogische Beratung und kompetente Begleitung. Durch die gute Vernetzung mit Migrantenorganisationen, Bildungseinrichtungen und den Ausbildungsträgern werden die Angebote bedarfsgerecht weiterentwickelt und für eine höhere Transparenz im Bildungs- und Ausbildungssystem gesorgt.

 

VisA - Vielfalt schafft Arbeit

(Projektprofile Lernort 3)

Das Projekt wendet sich an Betriebe, Jugendliche und junge Erwachsene in Ausbildung oder Arbeit und trägt durch gezielte Unterstützungsangebote dazu bei, das Fachkräftepotential in der Region zu entfalten.

XENOS "Transfer"

(Projektprofile Lernort 4)

XENOS „Transfer“ ist ein Projektverbund mit 5 Teilprojekten, die durch die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein koordiniert werden. Gemeinsam setzen sich die Verbundpartner für die Verbesserung der Bildungs- und Berufschancen von Jugendlichen, die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund sowie die interkulturelle Öffnung der Verwaltung ein.

XENOS - ESA Einbeziehen statt außen vor lassen

(Projektprofile Lernort 1)

Das Kooperationsprojekt, an dem vier soziale Träger beteiligt sind, möchte der Zielgruppe, junge Menschen unter 25 im Bereich der Straffälligkeit, denen multiple Vermittlungshemmnisse den Weg in eine Arbeits- oder Ausbildungsverhältnis erschweren, Primärtugenden nahe bringen und sie in geeignete Arbeits- und Ausbildungsplätze vermitteln.

Zukunftspilot Nord - Länderübergreifende Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe

(Projektprofile Lernort 2)

Oberstufenschüler/-innen aus bildungsfernen Schichten mit und ohne Migrationshintergrund erhalten Angebote zur Berufs- und Studienorientierung. Ziel ist die Verbesserung des Übergangs von der Schule in den Beruf beziehungsweise ins Studium.

Aktuelle Seite:

Europäischer Sozialfonds Bundesministerium für Arbeit und Soziales Europäische Union

Das Projekt "XENOS Panorama Bund" wird im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS – Integration und Vielfalt“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.