Lehrkräfte, (sozial-)pädagogische Fachkräfte
Suchbegriff: Insgesamt 31 Suchergebnisse
Tag: Lehrkräfte, (sozial-)pädagogische Fachkräfte Sortierung

Ausbildung in Vielfalt an der Lahn

(Projektprofile Lernort 2)

Die Erhöhung der Ausbildungsbeteiligung junger Menschen mit Migrationshintergrund, die Verbesserung der Konfliktlösekompetenzen aller Akteurinnen und Akteure im Bereich Ausbildung sowie die Reduzierung von Ausbildungsabbrüchen sind Projektziele.

Bildungszentrum für Nachhaltige Entwicklung, Toleranz und bürgerliches Engagement - Schwalm Eder

(Projektprofile Lernort 4)

Ziele des Projektes sind die Modernisierung, Öffnung und Pflege von Netzwerken und Beziehungsgeflechten im ländlichen Sozialraum und die Förderung der aktiven Nutzung der Netzwerke durch gesellschaftliche Randgruppen und Minderheitenangehörige mit dem Ziel, Chancen zur beruflichen Integration zu erhöhen.

Brücke in den Beruf - BiBer

(Projektprofile Lernort 1)

Brücke in den Beruf, kurz "BiBer", unterstützt Jugendliche aus der Stadt Offenbach auf ihrem Weg von der Schule in den Beruf.  BiBer initiiert vielfältige und unterschiedliche Angebote für Schüler/-innen ab den achten Klassen bis zum Berufseinstieg. In Lerngruppen kann wichtiger Schulstoff wiederholt, gelernt oder „neu“ erlernt werden, um die Versetzung und einen Abschluss zu erreichen. In Lerncamps in den Ferienzeiten wird intensiver zusammengearbeitet: Stärken und Schwächen werden erkannt, soziale Kompetenzen trainiert, Lernstände erhoben, präsentiert und vieles mehr. Freizeitpädagogische Angebote (aus Sport und Kultur) runden die Angebote ab.

COMMPASS

(Projektprofile Lernort 2)

Benachteiligte Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund sollen mithilfe nachhaltiger Ansätze und Strategien beim Übergang von Schule und Ausbildung und Arbeitswelt unterstützt und gefördert werden.

Die Brückenbauer: Kulturmittler in Schule und Ausbildung

(Projektprofile Lernort 2)

Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund werden als regionale Kulturmittler qualifiziert. Dies soll zur Verbesserung individueller Fähigkeiten und Fertigkeiten der Zielgruppe führen und die Chancen des Einstiegs in die Arbeits- und Berufswelt deutlich erhöhen.

Durchstarten - Aktiv in die Zukunft! Berufsorientierung und Übergangsmanagement

(Projektprofile Lernort 2)

Mit drei Schulen in Berlin-Neukölln entwickelt und erprobt das Projekt Konzepte zum Übergang der Schüler/-innen in die Berufswelt. Dabei wird eine nachhaltige Struktur der Berufsorientierung mit Beteiligung der für diesen Prozess bedeutsamen Akteurinnen und Akteure wie Schüler/-innen, Unternehmen, Eltern, Lehrer/-innen und regionalen Institutionen wie Betriebe und Ämter initiiert und gefördert.

Erfurt - Im Verbund für ein besseres Verständnis und Miteinander

(Projektprofile Lernort 4)

Der Verbund verbindet ein großes Medienprojekt, "STADTFINDEN", das aus einem Radiocontainer und Stadtteilradio heraus Veranstaltungsangebote unterbreitet und ein Qualifizierungsprojekt "STADTKUNDIG", ein Weiterbildungskonzept für Beschäftigte in der Jugendhilfe und den Ganztagsgrundschulen.

 

 

InBig - Individuelle Kompetenzentwicklungswege: Bildungsarbeit in einer dualisierten Ausbildungsvorbereitung

(Projektprofile Lernort 2)

Der Fokus des Projektes liegt auf der dualisierten Ausbildungsvorbereitung. Kernziel als ein Beitrag zur Qualitätsentwicklung von Schule ist, individuelle Kompetenzentwicklungswege über Bildungsgang- und Curriculumarbeit zu gestalten und in berufsbildenden Schulen zu etablieren sowie entsprechende Umsetzungskonzepte zu entwickeln und zu evaluieren. Ein ergänzendes Hauptziel ist die Nutzung und Implementation von Kompetenzentwicklungsinstrumenten in Bildungsgängen und deren Einpassung in curriculare Strukturen und didaktische Jahresplanungen.

Interkulturelle Bildungsberatung - Übergang Schule und Beruf

(Projektprofile Lernort 2)

Mit dem Projekt soll ein zentrales Beratungsangebot für Schüler/-innen, Eltern, Lehrende und Bürger/-innen von Kiel in Bezug auf die verschiedenen Maßnahmen zur Förderung des Übergangsmanagements Schule-Beruf etabliert und junge Menschen frühzeitig für Anschlussberatungen aktiviert werden.

KIBA - Kommunale Integration, Beschäftigung und Arbeitsmarkt

(Projektprofile Lernort 3)

KIBA befasst sich mit der der praktischen Gestaltung der interkulturellen Öffnung, Ausrichtung und Qualifizierung in Verwaltung, Betrieb und Beruf und trägt zu kommunaler und betrieblicher Integration und zur Entwicklung interkultureller Kompetenz bei, fördert interkulturelle Karrieren und berücksichtigt dabei benachteiligte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit und ohne Zuwanderungsgeschichte.

MACS - Motivierung und Aktivierung im Case Management zur beruflichen Wiedereingliederung von jungen Strafgefangenen

(Projektprofile Lernort 1)

Junge Strafgefangene, insbesondere Abbrecherinnen und Abbrecher von schulischen und beruflichen Fördermaßnahmen, sollen zur (Wieder)-Aufnahme einer Qualifizierung in der Haft oder zur Teilnahme am Übergangsmanagement zur Arbeitsmarktintegration nach der Entlassung motiviert werden. Außerdem soll im Rahmen des Übergangsmanagements eine bessere Kooperation des Jugendstrafvollzuges mit vollzugsexternen Regeldiensten (Arbeitsagenturen, Jobcenter und Jugendberufshilfe) und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern erreicht werden.

Peer4you - Positive Peerkultur in der beruflichen Ausbildung

(Projektprofile Lernort 2)

Durch die Förderung der positiven Peerkultur über Peergruppentreffen sollen Jugendliche persönlich gestärkt, motiviert und aktiviert werden. Sie sollen lernen, sich für ihre Belange zu engagieren und selbst zu organisieren.

Perspektivraum Mittleres Erzgebirge - Grenzgänge für Vielfalt, Toleranz und Zukunft

(Projektprofile Lernort 4)

Die Bewohner/- innen der Grenzregion Deutschland-Tschechien für kulturelle Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu sensibilisieren und damit die öffentliche Wahrnehmung eines gemeinsamen Wirtschafts- und Sozialraumes zu verstärken sowie Vielfalt und Toleranz als wichtige Zukunftsressource zu begreifen, ist Ziel des Projekts. Mit „Grenzgängen“ werden interkulturelle Begegnungen zwischen Jugendlichen, aber auch wirtschaftlichen Akteurinnen und Akteuren der Region initiiert.

Qualicard - Berufsstart mit System in lokalen Bildungsnetzwerken

(Projektprofile Lernort 2)

Das Projekt "Qualicard" will neue Konzepte und Strukturen zur Verbesserung des Übergangsmanagements entwickeln und erproben. Im Fokus stehen dabei benachteiligte Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund.

 

 

veris - Verwaltungen interkulturell stärken - Vielfalt nutzen

(Projektprofile Lernort 3)

Ziel ist die Veränderung von Verwaltungsstrukturen mit dem Ziel der gleichberechtigten Teilhabe vor allem von Menschen mit Migrationshintergrund und die Erweiterung der Kompetenzen von Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeitern hin zum produktiven Umgang mit Vielfalt.

Vielfalt im Heilbronner Land

(Projektprofile Lernort 2)

Ziel des Projektes ist ein Beitrag zur Verbesserung des Übergangsmanagements „Schule-Beruf“ im Stadt- und Landkreis Heilbronn. Zielgruppe sind dabei Schüler/-innen und Schulabgänger/-innen mit und ohne Migrationshintergrund.

 

Vielfalt ist Zukunft

(Projektprofile Lernort 2)

Förderung des Zugangs zum Arbeitsmarkt für benachteiligte Jugendliche durch interkulturelle Trainings von Ausbilderinnen und Ausbildern und Berufsschullehrerinnen und -lehrern sowie durch Bereitstellung von Praktikumsplätzen durch die Stadtwerke Halle.

X-Culture Espelkamp

(Projektprofile Lernort 4)

Kulturelle Vielfalt soll von der lokalen Öffentlichkeit und Bevölkerung als positive Ressource wahrgenommen werden. Die vier Verbundpartner haben ihre jeweiligen Kompetenzen gebündelt, um arbeitsmarktbezogene Aktivitäten mit Angeboten zur Stärkung von Toleranz und Demokratie zu verknüpfen.

 

 

XENOS "Transfer"

(Projektprofile Lernort 4)

XENOS „Transfer“ ist ein Projektverbund mit 5 Teilprojekten, die durch die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein koordiniert werden. Gemeinsam setzen sich die Verbundpartner für die Verbesserung der Bildungs- und Berufschancen von Jugendlichen, die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund sowie die interkulturelle Öffnung der Verwaltung ein.

Zukunftspilot Nord - Länderübergreifende Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe

(Projektprofile Lernort 2)

Oberstufenschüler/-innen aus bildungsfernen Schichten mit und ohne Migrationshintergrund erhalten Angebote zur Berufs- und Studienorientierung. Ziel ist die Verbesserung des Übergangs von der Schule in den Beruf beziehungsweise ins Studium.

Aktuelle Seite:

Europäischer Sozialfonds Bundesministerium für Arbeit und Soziales Europäische Union

Das Projekt "XENOS Panorama Bund" wird im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS – Integration und Vielfalt“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.