I.B.I.S. - Interkulturelle Bildung in Systemen

Fünf Lübecker Bildungsträger unterstützen junge Menschen mit und ohne Schulabschluss dabei, eine berufliche Perspektive zu entwickeln. Sie begleiten die Jugendlichen mit vielfältigen Angeboten auf dem Weg zu einem Abschluss, einer Ausbildung oder in einen Job.


Das Projekt

           
  Projektname: I.B.I.S. - Interkulturelle Bildung in Systemen  

 
  Projektträger: Gemeindediakonie Lübeck e.V.
Bäckerstr. 3-5
23564 Lübeck
   
  Verbundpartner: BQL GmbH, BALI/JAW (Hansestadt Lübeck/2.515), VHS Lübeck, Interkulturelle Begegnungsstätte e.V.    
  Lernort:
Jugendsozialarbeit, Jugendberufshilfe und Jugendstrafvollzugsanstalten    
  Umsetzungsort:
Lübeck    
  Kernaktivitäten: Berufsorientierung, Übergangsmanagement, Ausbildung, Bildungsarbeit, Interkultureller Austausch    
  Zielgruppen: Menschen mit Migrationshintergrund, Lehrkräfte, Betriebliche Akteurinnen und Akteure, Öffentliche Verwaltungen, Arbeitslose    
  Laufzeit: 01.02.2012-31.12.2014    
         


Über das Projekt

Beschreibung

  • Gezielte Förderung der Grundqualifikationen, die zum Hauptschulabschluss führen sollen
  • Weiterentwicklung der individuellen Kompetenzen durch ein binnendifferenziertes Modulcenter, das eine individuelle Qualifizierungs- und Bildungsplanung unterstützt
  • Psychosoziale Stabilisierung der Teilnehmenden
  • Unterstützung bei Alltagsproblemen
  • Aufbau eines Beratungsstellennetzwerkes
  • Vermittlung in Praktikum, Ausbildung und Arbeit
  • Schulungen für Mitarbeitende in Betrieben/Unternehmen zur interkulturellen Kompetenz
  • Durchführung von Fachtagungen, Seminaren und Workshops für pädagogische Fachkräfte, die mit der Zielgruppe arbeiten

Zu Beginn des Projektes zeigte sich, dass der primäre Schwerpunkt auf die psychosoziale Stabilisierung der Teilnehmenden gelegt werden musste, da sonst die berufliche Orientierung und Qualifizierung nicht durchführbar war. Dies wurde durch eine Erhöhung und Ausweitung der Coaching- und Beratungsstunden sowie durch eine Anpassung des Modulcenters realisiert.

Ziele

Nachhaltige Verbesserung der Integration junger benachteiligter Menschen in den regionalen Arbeitsmarkt und die Gesellschaft sowie ihre psychosoziale Stabilisierung

Methoden

  • Wissensvermittlung
  • Kreative Methoden
  • Erfahrungsorientiertes Lernen
  • Interkulturelle Trainings
  • Coaching
  • Niedrigschwellige Beratung
  • Case Management
  • Kompetenzfeststellung
  • Strukturbildung

Angebote

Beschreibung des Angebots:

Interkulturelle Schulungen:

Ziel war die Förderung erfolgreicher Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Menschen verschiedener kultureller und sozialer Herkunft

Art des Angebots:

  • Aus- und Weiterbildungsangebot

Zielgruppen der Angebote:

  • Auszubildende
  • Lehrkräfte
  • Betriebliche Akteurinnen und Akteure
  • Öffentliche Verwaltungen

Projektergebnisse

Produkte

Beschreibung des Produkts:

  • I.B.I.S.-Broschüre: "I.B.I.S. – Interkulturelle Bildung in Systemen. Ein XENOS-Projekt in Lübeck" (Beschreibung der Projektarbeit mit Methoden, Modulen, Erfolgsgeschichten, Presseberichten etc.) (Teil 1, Teil 2, Teil 3)
  • Dokumentation der Fachtagung "Zwischen Stabilisierung und beruflicher Perspektive - Impulse und Praxiserfahrungen aus der Arbeit mit benachteiligten Jugendlichen" am 12.11.2013 in Lübeck

Art des Produkts:

  • Leitfaden
  • Informationsmaterial

Zielgruppen der Produkte:

  • Lehrkräfte
  • Betriebliche Akteurinnen und Akteure
  • Öffentliche Verwaltungen

Erfolge

  • Ca. 45 Teilnehmende haben den Hauptschulabschluss erreicht, einen Ausbildungsplatz erhalten, sind in Arbeit oder weiterführende Bildungsmaßnahmen vermittelt worden
  • Alle Teilnehmenden erhielten Coaching, Beratung und psychosoziale Begleitung, wodurch multiple Vermittlungshemmnisse vermindert, aufgelöst bzw. bearbeitet werden konnten
  • Interkulturelle Kompetenz erfuhr durch die interkulturellen Schulungen des Projekts in der Stadt eine weitaus höhere Bedeutung
  • Durch die Schulung von Auszubildenden und Angestellten der Stadt Lübeck konnte das Ziel „Schulung des Verwaltungspersonals in interkultureller Kompetenz“ des Integrationskonzeptes der Hansestadt zum Teil realisiert werden
  • Die fachlichen Kompetenzen des pädagogischen Fachpersonals in Lübeck haben sich durch die vom Projekt durchgeführten Fachtage und Workshops erweitert

Netzwerke

Beschreibung des Netzwerkes:

Flyer zur Information über Beratungsstellen in Lübeck

Art des Netzwerkes:

  • Netzwerk

Zielgruppen der Netzwerke:

  • Schüler/-innen
  • Auszubildende
  • Menschen mit Migrationshintergrund
  • Lehrkräfte
  • Betriebliche Akteurinnen und Akteure
  • Arbeitslose
  • Eltern

Verstetigung und Transfer

Coaching als essentieller Bestandteil von beruflichen Orientierungsmaßnahmen und bei der Vorbereitung auf Schulabschlüsse wurde sowohl bei einigen Trägern als auch beim kooperierenden Jobcenter eingeführt. Durch die stetige Präsenz des I.B.I.S.-Projekts in diversen kommunalen Arbeitskreisen wie AK Migration und AK Jugendbildung, Beruf und Migration wurde die Bedeutung dieser Arbeitsmethode weiter verbreitet.

Ein Beratungsstellenflyer für die Unterstützung der Zielgruppe wurde entwickelt. Dieser wird auch nach Laufzeit des Projektes weiter verteilt.

Interkulturelle Schulungen werden auch nach Abschluss des Projektes durch eine geschulte Mitarbeiterin der Gemeindediakonie weiter angeboten.

Die durch die Durchführung von Fachtagen und Seminaren erworbenen Erfahrungen und Bedarfskenntnisse werden in Nachfolgeprojekten und Regelangeboten der Gemeindediakonie eingesetzt.

Die I.B.I.S.-Projektbroschüre mit Dokumentation der Fachtagung „Zwischen Stabilisierung und beruflicher Perspektive – Impulse und Praxiserfahrungen aus der Arbeit mit benachteiligten jungen Menschen“ wird als Druckversion weiter verbreitet und steht als Download auf der Website zur Verfügung.

Kontakt

  Gemeindediakonie Lübeck e.V.
Bäckerstr. 3-5
23564 Lübeck

Ansprechpartner/-in:
Kristin Fechner
0451 7902161
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ibis-projekt-luebeck.de
 
Aktuelle Seite: XENOS-Projekte Projektprofile Lernort 1 I.B.I.S. - Interkulturelle Bildung in Systemen

Europäischer Sozialfonds Bundesministerium für Arbeit und Soziales Europäische Union

Das Projekt "XENOS Panorama Bund" wird im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS – Integration und Vielfalt“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.