Zukunftspilot Nord - Länderübergreifende Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe

Oberstufenschüler/-innen aus bildungsfernen Schichten mit und ohne Migrationshintergrund erhalten Angebote zur Berufs- und Studienorientierung. Ziel ist die Verbesserung des Übergangs von der Schule in den Beruf beziehungsweise ins Studium.


Das Projekt

           
  Projektname: Zukunftspilot Nord - Länderübergreifende Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe  

 
  Projektträger: KWB Koordinierungsstelle Weiterbildung und
Beschäftigung e. V.
Kapstadtring 10
22297 Hamburg
   
  Lernort:
Schule, Berufsschule und außerbetriebliche Einrichtungen    
  Umsetzungsort:
Hamburg, Schleswig-Holstein    
  Kernaktivitäten: Berufsorientierung, Elternarbeit    
  Zielgruppen: Schulen mit einem hohen Anteil an Schülerinnen und Schülern aus Nichtakademikerfamilien und/oder mit Migrationshintergrund    
  Laufzeit: 01.06.2012 – 31.12.2014    
         


Über das Projekt

Beschreibung

Modulare Angebote zur Studien- und Berufsorientierung

Das Projekt Zukunftspilot Nord bot ausgewählten Schulen in Hamburg und Schleswig-Holstein modulare Angebote zur Studien- und Berufsorientierung für die Sekundarstufe II. Lehrer/-innen lernten erprobte, aufeinander aufbauende und in sich abgeschlossene Workshops zu den zentralen Themen der Berufs-/Studienorientierung kennen. Im nächsten Schritt konnten sie Fortbildungen besuchen, um die Veranstaltungen eigenständig durchzuführen und an der Schule zu etablieren. Das Angebot richtete sich insbesondere an Schulen mit einem hohen Anteil an jungen Menschen aus Nichtakademikerfamilien und/oder mit Migrationshintergrund in Hamburg und Schleswig-Holstein.

Workshopangebote für Schüler/-innen

Die Workshops hatten zum Ziel, dass sich die Schüler/-innen eine realistische Einschätzung ihrer Stärken erarbeiten und Berufswünsche sowie das eigene Profil mit den entsprechenden Studien- und Ausbildungsanforderungen abgleichen. Hieran anschließend besuchten sie passend zu ihrem Profil Workshops an Hochschulen und in Unternehmen. In der Projektarbeit wurde besonderer Wert darauf gelegt, dass die Schüler/-innen jederzeit mit den Ergebnissen aus den Workshops eigenständig wie auch im Kontext des Unterrichts weiterarbeiten konnten.

Zusammenarbeit mit Schulen

Im ersten Schritt wurden der Schulleitung und/oder den Beauftragten für Berufsorientierung die zentralen Workshops vorgestellt. Hieran anschließend wurde auf Wunsch gemeinsam überlegt, wie das bestehende Curriculum zur Berufsorientierung in der Sekundarstufe II durch ausgewählte Projektmodule sinnvoll ergänzt werden könnte. Es folgte die Durchführung der Angebote durch Zukunftspilot Nord mit einer Schülergruppe, die von Lehrern/-innen begleitet wurde. Für die Module, die sich für die Schule bewährt haben, besuchten die Lehrkräfte Fortbildungen und führten die Veranstaltungen anschließend eigenständig durch. Bei Bedarf wurden sie von den Projektverantwortlichen dabei begleitet.

Ziele

Zukunftspilot Nord hatte zum Ziel, modulare Angebote zur Berufs- und Studienorientierung für die Sekundarstufe II weiterzuentwickeln und Kooperationsschulen zu befähigen, die Module eigenständig durchzuführen. Hierzu wurden Materialien entwickelt und Lehrerfortbildungen durchgeführt.

Methoden

  • Wissensvermittlung
  • Kreative Methoden
  • Biografiearbeit
  • Kompetenzfeststellung
  • Strukturbildung

Angebote

Art des Angebots:

  • Aktivierungsangebot

Zielgruppen der Angebote:

  • Schüler/-innen
  • Lehrkräfte
  • Eltern

Flyer

Projektergebnisse

Produkte

Beschreibung des Produkts:

Umfassende Materialien und Vorlagen zu den Modulen zur Studien- und Berufsorientierung in der Sekundarstufe II wurden entwickelt.

Art des Produkts:

  • Lehr-/Lernmaterial
  • Qualifizierungsmodul
  • Leitfaden
  • Informationsmaterial
  • Lehr-/Werbefilm

Zielgruppen der Produkte:

  • Schüler/-innen
  • Lehrkräfte
  • Eltern

Erfolge

Oberstufenschüler/-innen aus insgesamt sieben Schulen in Hamburg und vier Schulen in Schleswig-Holstein haben an Veranstaltungen teilgenommen. Die Kooperationsschulen führten eigenständig ausgewählte Module durch.

Verstetigung und Transfer

Zehn Schulen beabsichtigten, die Module zur Berufsorientierung und Studienorientierung eigenständig durchzuführen.

Kontakt

  KWB Koordinierungsstelle Weiterbildung und
Beschäftigung e. V.
Kapstadtring 10
22297 Hamburg

Ansprechpartner/-in:
Jörg P. Belden | Petra Wördehoff
040 334241-335
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.zukunftspilot.de/
 
Aktuelle Seite: XENOS-Projekte Projektprofile Lernort 2 Zukunftspilot Nord - Länderübergreifende Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe

Europäischer Sozialfonds Bundesministerium für Arbeit und Soziales Europäische Union

Das Projekt "XENOS Panorama Bund" wird im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS – Integration und Vielfalt“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.