Durchstarten - Aktiv in die Zukunft! Berufsorientierung und Übergangsmanagement

Mit drei Schulen in Berlin-Neukölln entwickelt und erprobt das Projekt Konzepte zum Übergang der Schüler/-innen in die Berufswelt. Dabei wird eine nachhaltige Struktur der Berufsorientierung mit Beteiligung der für diesen Prozess bedeutsamen Akteurinnen und Akteure wie Schüler/-innen, Unternehmen, Eltern, Lehrer/-innen und regionalen Institutionen wie Betriebe und Ämter initiiert und gefördert.


Das Projekt

           
  Projektname: Durchstarten - Aktiv in die Zukunft! Berufsorientierung und Übergangsmanagement  

 
  Projektträger: Alte Feuerwache e.V.
Axel-Springer-Str 41-42
10969 Berlin
   
  Lernort:
Schule, Berufsschule und außerbetriebliche Einrichtungen    
  Umsetzungsort:
Berlin-Neukölln    
  Kernaktivitäten: Übergangsmanagement, Berufsorientierung, Bildungsarbeit,Elternarbeit    
  Zielgruppen: Schüler/-innen, Lehrkräfte, Unternehmensvertreter/-innen, Ausbildende, Mitarbeitende, Eltern und Schulleitungen    
  Laufzeit: 01.05.2012 – 31.12.2014    
         


Über das Projekt

Beschreibung

  • Entwicklung, Initiierung und Erprobung eines Netzwerkes aus betrieblichen Partnern & berufsbildenden Schulen zur Förderung von passgenauen Übergängen in die Unternehmen
  • Langfristige und frühzeitige Anbindung an Unternehmen
  • Schaffung eines passgenauen Übergangssystems in koop. Oberstufenzentren
  • Matching-Management- und Übergangssystem
  • Frühzeitige und intensive Berufsorientierung
  • Individuelle Begleitung und Unterstützung von Schülerinnen und Schülern
  • Übergangsbegleitung: Entwicklung und Erprobung einer nachhaltigen Unterstützung zum Verbleib in Ausbildung
  • bedarfsgerechte Angebote für die Jahrgangstufen 8-10
  • Sensibilisierung von Lehrkräften und Eltern
  • Aktivierung eines Netzwerks aus Jobcenter, Agentur für Arbeit und anderen relevanten Akteurinnen und Akteuren
  • Erprobung von Angeboten für Roma-Jugendliche

Ziele

Ziel war es, mit betriebsnaher Berufsorientierung und Steuerung von berufsorientierenden Angeboten bei individueller bedarfsentsprechender Konzipierung für die Zielgruppe, die Grundlage für den nachhaltigen Übergang in die individuell passende Anschlussperspektive zu erarbeiten.

Methoden

  • Wissensvermittlung
  • Künstlerisch/ kreative Methoden
  • Erfahrungsorientiertes Lernen / Erlebnispädagogik
  • Kompetenzfeststellung
  • Coaching
  • Niedrigschwellige Beratung
  • Erfahrungsorientiertes Lernen
  • Netzwerkaufbau und –pflege/ Strukturbildung

Angebote

Beschreibung des Angebots:

  • Berufspraxisorientierte Seminare, Trainings und Beratung für Schüler/-innen von allgemeinbildenden Schulen und OSZs
  • Vermittlung von Praxismöglichkeiten und Ausbildungsplätzen in Unternehmen
  • Praxisorientierte Fortbildungen für Lehrkräfte sowie für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren
  • Neue Wege der Nachwuchsgewinnung für Unternehmen
  • Fachveranstaltungen und Berufe-Events (Konzept, Organisation, etc.)
  • Initiierung und Etablierung eines koordinierten Berufsorientierungssystems am Lernort Schule
  • Impulsvorträge zur qualitätszentrierten Berufsorientierung und betrieblichen Nachwuchsgewinnung
  • Elternkooperation
  • Übergangsbegleitung für Abgänger/-innen
  • Seminare in unserer Jugendbildungsstätte Kaubstraße
    www.alte-feuerwache.de/lbo

    Flyer Focus Angebote
    Folder

Zielgruppen der Angebote:

  • Schüler/-innen
  • Lehrkräfte
  • Auszubildende
  • Eltern

Projektergebnisse

Produkte

Es ist eine Praxisbox mit Handlungsempfehlungen entstanden für Lehrkräfte, Schulleitungen, Betriebe und Berufsberater/-innen, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie Schüler/-innen:

Kooperation zwischen Betrieben und Schulen – Jugendliche in Praxisphasen begleiten:

  • Möglichkeiten der Kooperation zwischen Betrieben und Schulen als Mittel zur geplanten Gewinnung passgenauer Auszubildender
  • Sensibilisierung der Ausbilder/-innen für kultur- & geschlechtsspezifische Differenzierungen
  • Übergangsbegleitung im betrieblichen Zusammenhang

Matching-Mangement-System (MMS) –

  • Instrumente und Ansätze zu arbeitsweltorientierter Bildung und Übergangsmanagement

Arbeitsweltorientierte Erfolgsgeschichten – Neuköllner Lebenswege

Interviews mit Jugendlichen über ihre Erfolge in der Arbeitswelt

CD- Arbeitsweltorientierte Erfolgsgeschichten – Neuköllner Lebenswege

Darüber hinaus sind entstanden:
Informationsmaterialien für Eltern

  • Elternfahrplan

Lehr- und Lernmaterialien:

  • Materialien zur Berufswahlorientierung mit Förderschülerinnen und Förderschülern
  • Erweiterte Materialien zum Berufswahlpass (www.alte-feuerwache.de/lbo)

Alle Materialien zum Download unter: www.alte-feuerwache.de/lbo

Art aller Materialien:

  • Lehr – und Lernmaterialien
  • Infomaterialien
  • Leitfaden

Erfolgsgeschichten Broschuere

Erfolge

  • Es wurden neue Praxisformate für betriebliche Berufserkundungen erprobt
  • Es wurden im Sinne des Dualen Lernens gemeinsam mit Betrieben und Lehrkräften Formate entwickelt
  • Die Vermittlungszahlen in betriebliche Ausbildung konnten im Projektzeitraum verdoppelt werden
  • Das gut genutzte Angebot der freiwilligen berufsorientierenden Beratung am Nachmittag führte zu hohen Vermittlungszahlen in Ausbildung
  • Der Berufswahlpass ist an den Schulen etabliert und wurde zusammen mit Lehrkräften weiterentwickelt
  • Erprobung von berufsorientierenden Modulen im Ganztagsbereich
  • OSZ-Kooperationsformate wurden entwickelt und erprobt, die nach Projektende zwischen Schulen und OSZ weiterbestehen werden und den Orientierungsgrad der Schüler/-innen erhöhen.
  • Berufsorientierende Formate für die Zielgruppe der Zuwanderer und Zuwanderinnen aus Süd-Ost-Europa
  • Aufbau, Erprobung und Implementierung eines Matching-Management-Systems (MMS)

Netzwerke

Übersicht

Beschreibung der Netzwerke und Arbeitsgruppen:

  • Beiträge von Durchstarten zur übergreifenden Fachdiskussion
  • AG 78 Neukölln; Friedrichshain/Kreuzberg
  • RAV Neukölln u.a. Neukölln braucht Dich
  • VHS Neukölln
  • BO in Integrationskurse
  • Berufsberater/-innen der Arbeitsagentur und Arbeitsvermittler U 25 JC Neukölln: Dokumentation zur weiterführenden Beratung
  • Reflexion Übergangsformate mit OSZs
  • Unternehmen: Sensibilisierung, auch für EU-Zugewanderte
  • AmaroForo: BO-Materialien für die Beratung
  • DB Zukunftskonferenz: Erfolgreicher Einstieg
  • Komm auf Tour: Beiträge zu Methoden für Integration in Duales Lernen
  • LJHA: zeitgemäße Jugendberufshilfe
  • BQN: koordinierte Angebotsumsetzung
  • Regionalagentur Berlin-Brandenburg
  • P:S-W Fortbildung & Impulse für Lehrkräfte
  • Initiative für Beschäftigung: Beiträge für „Durchstarten – flexibel aber sicher“
  • DJHT-Forum „Bürgerkompetenz Arbeitsgesellschaft“: Chancen und Herausforderungen von beruflicher Orientierung für sogenannte Benachteiligte
  • XENOS Panorama Bund: Impulsvortrag Dokumentation und Qualität
  • mit der SPI Consult GmbH zur schulischen Steuerung und Koordination von „Komm auf Tour“ und der Durchführung von Elternabenden und Lehrkräfteworkshops; http://www.spiconsult.de/fileadmin/Dokumente/Publikationen/Erlebniswelt_Parcours.pdf
  • AG zum Berufswahlpass in den Kooperationsschulen (Zielgruppe Lehrkräfte und Schüler/-innen, Berufsberater/-innen)
  • In Zusammenarbeit mit Arbeit und Leben e.V. wurde ein Lehrerleitfaden zu Elternarbeit veröffentlicht (BES:T: LehrerInnenleitfaden O2) ; www.kes-verbund.de

Verstetigung und Transfer

  • Das aufgebaute Matching-Management-System (MMS) konnte von den Kooperationsschulen weitergeführt werden
  • Materialien wurden zusammengestellt und werden weiter benutzt
  • Die Lehrkräfte haben insgesamt eine höhere Methodenkompetenz und wenden den Berufswahlpass an
  • Es haben sich Berufswahlpass-AGs an den Schulen gebildet, um die Nutzung dieses Instrumentes schulspezifisch weiter voranzutreiben. Es gab nach Projektende in den Schulen Ansprechpartner/-innen, die sich für den Einsatz dieses Instrumentes einsetzen
  • Kontakte zu Betrieben können seitens der Schulen weitergeführt werden, eine Praktikumsplatzdatenbank mit über 160 Betrieben kann weiter genutzt werden
  • Die Elternmaterialien können verwendet werden
  • Komm auf Tour, Boys- und Girlsday und der Besuch der Vocatium werden von den Schulen nun als zentrale Ereignisse und Angebote genutzt sowie mit geeigneten Materialien vor- und nachbereitet,
  • die Kooperationsformate mit dem OSZ (Lernbüro und Mentoring) werden weitergeführt.
  • Mit dem JobCenter Neukölln startete ein Pilotversuch zum Nutzen des MMS in der Beratung von Jugendlichen der Jahrgangstufe 10 durch Arbeitsvermittler/-innen im JobCenter. Erste Auswertungen waren sehr positiv.
  • Teilnahme an Konferenzen, Messen und Veranstaltungen sowie Veröffentlichungen in geeigneten Fachzeitungen und im Internet
  • Entstehung der Praxisbox "Durchstarten" mit Handlungsempfehlungen, welche übertragbar auf andere Schulen, Institutionen, Unternehmen und Projekte sind
  • Homepage-Downloadbereich
  • Vernetzung der Schulen mit Akteurinnen und Akteuren, die berufspraktische Erfahrungen für Schüler/-innen ermöglichen können

Kontakt

  Alte Feuerwache e.V.
Axel-Springer-Str 41-42
10969 Berlin


Ansprechpartner/-in:
Andrea Graf
030.627 20 737
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.alte-feuerwache.de/lbo
 
Aktuelle Seite: XENOS-Projekte Projektprofile Lernort 2 Durchstarten - Aktiv in die Zukunft! Berufsorientierung und Übergangsmanagement

Europäischer Sozialfonds Bundesministerium für Arbeit und Soziales Europäische Union

Das Projekt "XENOS Panorama Bund" wird im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS – Integration und Vielfalt“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.