KOMM - Kompetenzentwicklung und modulare Ausbildungsbegleitung in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt

Das Projekt hält zahlreiche Angebote für die Akteurinnen und Akteure an den Schnittstellen Schule – Ausbildung - Beruf bereit: für Jugendliche, junge Erwachsene und deren Eltern, für Unternehmen, Lehrkräfte und angehende Lehrkräfte. Die Angebote sind modular aufgebaut und können flexibel kombiniert werden.


Das Projekt

           
  Projektname: KOMM - Kompetenzentwicklung und modulare Ausbildungsbegleitung in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt  

 
  Projektträger: Ausbildungsring Ausländischer Unternehmer e.V. (AAU)
Kleestraße 21-23
90461 Nürnberg
   
  Verbundpartner: Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Nürnberg, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Institut für Pädagogik und Schulpsychologie der Stadt Nürnberg    
  Lernort:
Schule, Berufsschule und außerbetriebliche Einrichtungen    
  Umsetzungsort:
Großraum Nürnberg    
  Kernaktivitäten: Berufsorientierung, Übergangsmanagement, Ausbildung, Bildungsarbeit, Unternehmenskooperation, Organisationsentwicklung, Elternarbeit, Interkultureller Austausch, Lokale/Regionale Entwicklung, Diversity Management    
  Zielgruppen: Jugendliche in der beruflichen Orientierungsphase und Ausbildung, Eltern, Lehrkräfte, Unternehmen    
  Laufzeit: 01.01.2012 – 31.12.2014    
         


Über das Projekt

Beschreibung

vgl. Abschlussbericht

www.kommpetenz.net

Ziele

  • Förderung der beruflichen Schlüsselqualifikationen, Handlungskompetenzen sowie interkulturellen Kompetenzen von Jugendlichen
  • Unterstützung der Eltern, ihre Kinder im Übergang Schule-Beruf erfolgreich zu begleiten
  • Etablierung betrieblich-schulischer Partnerschaften
  • Initiierung von Diversity Management über Lehrkräfte und Ausbilder/-innen in Schulen und Betrieben
  • Förderung der Inklusion durch Empowerment

Methoden

  • Wissensvermittlung
  • Erfahrungsorientiertes Lernen
  • Biografiearbeit
  • Interkulturelle Trainings
  • Patenmodelle
  • Coaching
  • Niedrigschwellige Beratung
  • Case Management
  • Kompetenzfeststellung
  • Aufsuchende Arbeit
  • Strukturbildung
  • PR-Kampagnen
  • Mittlertätigkeit
  • Beratung von Institutionen

Projektergebnisse

Produkte

Beschreibung des Produkts:

  • Mission: Possible – Das Handbuch zum Kompetenzfeststellungs- und -entwicklungsverfahren
  • Standards für interkulturelle Trainings in der schulischen Bildung
  • Fachtagung - Von der Wissensgesellschaft zur Kompetenzgesellschaft am 03. Juni 2014, Tagungsdokumentation
  • Fragebogen zur Erfassung von sprachlichen Kompetenzen bei mehrsprachigen Kindern und Jugendlichen
  • Handbuch „Eltern beraten Eltern“
  • Sprachsensibel Unterrichten an Beruflichen Schulen. Ein Praxishandbuch
  • Filme zum Thema Diversität
  • Handreichung für ein erfolgreiches Schulpflichtpraktikum
  • Fortbildungsmodul „Demokratie-, Menschenrechts- und Toleranzerziehung“ für Fachkräfte in der pädagogischen Arbeit

Konferenzbeiträge:

  • (April, 2014), How can Learners with German as a Second Language be promoted in VET? Critical elements and constraints of implementing a special language focused class for migrant learners in a vocational secondary school (FOS) in Germany, Präsentation auf der AERA, 2014, Philadelphia
  • (September, 2014), Mission: Possible – A development-promoting competence assessment for young people in transition from general-education schools to vocational education, Präsentation auf der ECER Conference, 2014, Porto
  • (März, 2013), Das Projekt KOMM, Hochschultage Berufliche Bildung 2013, Duisburg-Essen, Workshop 5
  • (März, 2013), Sprachförderung in der Berufsbildung – Zwischen Kompetenzanforderungen der Lernenden und Weiterbildung der Lehrkräfte. Hochschultage Berufliche Bildung 2013, Duisburg-Essen, Workshop 5.
  • (September, 2013), Cooperative Learning in Teacher Education – Teachers and Student Teachers learn together in a Blended-Learning Course; Präsentation auf der ECER Conference 2013, Istanbul
  • (März 2014), Workshop im Bundesinstitut für Berufsbildung zur Förderung sprachlich-kommunikativer Fähigkeiten von Auszubildenden
  • (Oktober 2013), KAUSA-Fachgespräch zum Thema Beratung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund am Übergang Schule-Beruf

Veröffentlichungen:

  • Kimmelmann, Nicole & Voigt, Gabriele (zur Veröffentlichung in der ZBW 2015 angenommen). Die Bedeutung subjektiver Theorien für eine Kompetenzentwicklung von Lehrkräften an Fachoberschulen für Sprachförderung und sprachliche Bildung.
  • Kimmelmann, Nicole (im Druck). Soll ich jetzt auch noch Deutschlehrkraft sein? Möglichkeiten einer Professionalisierung von pädagogischen Fachkräften für einen sprachsensiblen Übergang Schule-Beruf. In: A. Daase, U. Ohm & M. Mertens (Hrsg.): Interkulturelle und sprachliche Bildung im mehrsprachigen Übergangsbereich. Waxmann Verlag: Münster
  • Gehrig, Matthias; Kimmelmann, Nicole; Voigt, Gabriele (2014). Sprachsensibilität – Herausforderung bei der Kompetenzfeststellung im Rahmen der Berufsorientierung; bwp@27
  • Kimmelmann, N. (2013). Zielgruppenorientierung Diversity an Übergängen der beruflichen Bildung. In A. Fischer & D. Frommberger (Hrsg.), Vielfalt an Übergängen in der beruflichen Bildung - zwölf Ansichten (Leuphana-Schriften zur Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Bd. 5, S. 11–30). Baltmannsweiler: Schneider Verl. Hohengehren.
  • Kimmelmann, N. (2013). Die Frage nach dem Maß der Einheit in der Vielfalt: Standards und Kompetenzen für das berufliche Bildungspersonal. In: E. Rangosch-Schneck: Interkulturalität im System beruflicher Bildung. Bd. 2 der Reihe migration + lehrerbildung. Schneider Verlag, S. 23-38.
  • Gehrig, M. & Lang, J. (2013). Diversity Kompetenzen erwerben: ein Blended Learning Angebot für Studierende und Lehrpersonen in der Beruflichen Bildung. In E. Rangosch-Schneck (Hrsg.). Beruf, Bildung, Migration. Beiträge zur Qualifizierung des beruflichen Bildungspersonals aus der Perspektive Migration (S. 147-158). Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren.
  • Kimmelmann, Nicole (2013). Sprachförderung im fachlichen Unterricht an der berufsbildenden Schule. Die berufsbildende Schule. Jg. 65, Heft 5, S. 156-160.
  • Kimmelmann, Nicole & Smiatek, Thomas (2013): Sprachförderung in der Berufsbildung – Zwischen Kompetenzanforderungen der Lernenden und Weiterbildung der Lehrkräfte. In: bwp@ Spezial HT 2013 (Workshop 5). Fachtagung:
  • Fachtagung: „Von der Wissensgesellschaft zur Kompetenzgesellschaft“, 03. Juni 2014 in Nürnberg

www.kommpetenz.net

Art des Produkts:

  • Lehr-/Lernmaterial
  • Qualifizierungsmodul
  • Leitfaden
  • Informationsmaterial
  • Strategiepapier
  • Kooperationsvereinbarung
  • Lehr-/Werbefilm

Zielgruppen der Produkte:

  • Schüler/-innen
  • Auszubildende
  • Menschen mit Migrationshintergrund
  • Lehrkräfte
  • Betriebliche Akteur/-innen
  • Arbeitslose
  • Eltern

Erfolge

vgl. Projektdokumentation

www.kommpetenz.net

Verstetigung und Transfer

vgl. Projektdokumentation

www.kommpetenz.net

Kontakt

 

Ausbildungsring Ausländischer Unternehmer e.V. (AAU)
Kleestraße 21-23
90461 Nürnberg

Ansprechpartner/-in:
Karin Topper
0911 23986690
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.KOMMpetenz.net

 
Aktuelle Seite: XENOS-Projekte Projektprofile Lernort 2 KOMM - Kompetenzentwicklung und modulare Ausbildungsbegleitung in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt

Europäischer Sozialfonds Bundesministerium für Arbeit und Soziales Europäische Union

Das Projekt "XENOS Panorama Bund" wird im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS – Integration und Vielfalt“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.