veris - Verwaltungen interkulturell stärken - Vielfalt nutzen

Ziel ist die Veränderung von Verwaltungsstrukturen mit dem Ziel der gleichberechtigten Teilhabe vor allem von Menschen mit Migrationshintergrund und die Erweiterung der Kompetenzen von Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeitern hin zum produktiven Umgang mit Vielfalt.


Das Projekt

           
  Projektname: veris - Verwaltungen interkulturell stärken - Vielfalt nutzen  

 
  Projektträger: DGB Bildungswerk BUND
Hans-Böckler-Straße 39
40476 Düsseldorf
   
  Verbundpartner: Stadt Kassel, Kreis Lippe, Stadt Waldkirch    
  Lernort:
Unternehmen und öffentliche Verwaltungen    
  Umsetzungsort:
Kassel, Düsseldorf, Waldkirch, Kreis Lippe    
  Kernaktivitäten: Organisationsentwicklung, Interkultureller Austausch, Lokale/Regionale Entwicklung, Diversity Management    
  Zielgruppen: Auszubildende, Lehrkräfte, öffentliche Verwaltungen    
  Laufzeit: 01.01.2012 - 31.12.2014    
         


Über das Projekt

Beschreibung

Verwaltungen und kommunale Betriebe wurden durch Bildungs-, Beratungs- und Informationsarbeit dabei unterstützt, kulturelle Vielfalt positiv nutzen zu und sie in ihren Strukturen zu verankern – darunter:

  • praxisrelevante, realitätsbezogene interkulturelle Trainings
  • Tagungen als Begegnungsraum zum Austausch und Transfer
  • Fachgespräche zum Austausch über Handlungsstrategien
  • Workshops für Verantwortliche zur Strategieentwicklung
  • Individuelle Coachings zur Lösung von Problemen in ihren kulturellen, sozialen und individuellen Zusammenhängen
  • Fachberatungen zur interkulturellen Öffnung und zur Erweiterung interkultureller Kompetenzen
  • Dokumentationen der Veranstaltungen und Handreichungen mit praxisnahen Inhalten und der Diskussion von Themen

Ziele

Ziel des Projekts war die Veränderung von Verwaltungsstrukturen und kommunalen Betrieben für eine gleichberechtigten Teilhabe vor allem von Menschen mit Migrationshintergrund

Methoden

  • Wissensvermittlung
  • Interkulturelle Trainings
  • Coaching
  • Strukturbildung
  • PR-Kampagnen
  • Beratung von Institutionen

Projektergebnisse

Produkte

Beschreibung des Produkts:

  • Interkulturelle Trainings
  • Workshops zu strukturellen Themen der interkulturellen Öffnung
  • Fachgespräche zum Austausch
  • Tagungen
  • Beratungen und Coachings
  • Handreichungen „Interkulturelle Kommunikation in der Verwaltung“ Download
  • Handreichung „Interkulturelle Öffnung als kommunale Aufgabe in Betreuungs- und Bildungseinrichtungen“ Download
  • Internetseite www.arbeiten-in-vielfalt.de

Art des Produkts:

  • Lehr-/Lernmaterial
  • Qualifizierungsmodul
  • Leitfaden
  • Informationsmaterial

Zielgruppen der Produkte:

  • Auszubildende
  • Lehrkräfte
  • Öffentliche Verwaltungen

Erfolge

  • Qualifizierung der Beschäftigen zu kultureller Vielfalt in den drei Teilprojektkommunen
  • Austausch von Verwaltungen zur Interkulturellen Öffnung
  • Einbezug lokaler Akteure in die interkulturelle Öffnung der Verwaltung
  • Etablierung einer Qualitätsdiskussion im Bereich der interkulturellen Bildung

Netzwerke

Beschreibung des Netzwerkes:

Es wurden Fachgespräche mit öffentlichen Verwaltungen und Betrieben geführt

Art des Netzwerkes:

  • Netzwerk

Zielgruppe der Netzwerke:

  • Öffentliche Verwaltungen und Betriebe

Verstetigung und Transfer

  • Broschüren und Handreichungen zu den Aktivitäten, auch auf der Internetseite abrufbar
  • Verankerung von interkultureller Öffnung und interkultureller Kompetenz in den Strukturen der teilnehmenden Verwaltungen
  • Ausbildung von Fachkräften für kulturelle Vielfalt

Kontakt

  DGB Bildungswerk BUND
Hans-Böckler-Straße 39
40476 Düsseldorf

Ansprechpartner/-in:
Daniel Weber
0211 4301197
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.arbeiteninvielfalt.de/
 
Aktuelle Seite: XENOS-Projekte Projektprofile Lernort 3 veris - Verwaltungen interkulturell stärken - Vielfalt nutzen

Europäischer Sozialfonds Bundesministerium für Arbeit und Soziales Europäische Union

Das Projekt "XENOS Panorama Bund" wird im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS – Integration und Vielfalt“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.