pleased to meet you

Ein Projekt für Brandenburg – Gesicht Zeigen! – erarbeitet eine Wanderausstellung, die Brandenburger Arbeitskräfte porträtiert, die zugezogen sind und interessante Biografien haben. Parallel zur Ausstellung, die durch die Landkreise tourt, werden Workshops und Trainings für Firmen und Verwaltungen angeboten mit dem Schwerpukt Interkulturelle Öffnung bzw. Kompetenzen

 


Das Projekt

           
  Projektname: pleased to meet you  

 
  Projektträger: Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland
Koppenstr. 93
10243 Berlin
   
  Lernort:
Städte, ländlicher Raum und europäische Grenzregionen    
  Umsetzungsort:
Brandenburger Landkreise (Oberhavel, Barnim, Märkisch-Oderland, Oder-Spree, Dahme-Spreewald, Teltow-Fläming, Potsdam-Mittelmark, Havelland)    
  Kernaktivitäten: Bildungsarbeit, Interkultureller Austausch, Lokale/Regionale Entwicklung, Organisationsentwicklung    
  Zielgruppen: Breite Öffentlichkeit, Verwaltungen, Unternehmen    
  Laufzeit: 01.05.2012 – 31.12.2014    
         


Über das Projekt

Beschreibung

  • Recherche und Dokumentation verschiedener Lebenswege und -entwürfe von Migrantinnen und Migranten mit Schwerpunkt auf dem Arbeitsleben
  • Dokumentationen als Vorlage für eine komplexe multimediale Ausstellung (mit Filmen, Hörgeschichten oder Porträts von in Brandenburg arbeitenden Migrantinnen und Migranten)
  • Trainings, Workshops zu Diversity für Kommunen, Verwaltungen, lokalen Arbeitgebern und Arbeitgeberinnen oder Firmen

Ziele

  • Sensibilisierung für die Problematik des demografischen Wandels
  • Hervorrufen einer offenen Haltung gegenüber zugezogenen oder eingewanderten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern
  • Aufzeigen und Würdigen des Stellenwerts migrantischer Arbeits- und Lebensleistungen für die deutsche Wirtschaftsgeschichte
  • Sichtbarmachen der Vorteile, die Arbeitskräfte mit Migrationshintergrund mit sich bringen; Aufzeigen der Vorteile einer vielfältigen und bunten Arbeitswelt

Methoden

  • Medienarbeit
  • PR-Kampagnen
  • Biografiearbeit
  • Künstlerisch-kreative Methoden
  • Beratung von Institutionen

Angebote

Beschreibung der Angebote:

  • Trainings-/Workshopkonzepte zu Diversity, interkultureller Öffnung, interkulturelle Kompetenzen, Schlüsselkompetenzen

Art des Angebots:

  • Konzepte
  • Handreichungen

Projektergebnisse

 

Verstetigung und Transfer

  • Es wurde angestrebt, die Ausstellung auch nach Ende der Projektlaufzeit anzubieten und sie für andere interessierte Träger zur Verfügung zu stellen
  • Die Konzepte der Trainings sollen weiter genutzt werden. Es wurde das Ziel verfolgt, dass die Partner vor Ort – Verwaltungen und Firmen – die Trainings fest in ihre Strukturen installieren und sie selbst weiterführen.
  • Die Mitarbeitenden in öffentlichen Verwaltungen und Unternehmen, die durch die Trainings erreicht worden sind, können die Projektziele als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren weitertragen.

Kontakt

  Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland
Koppenstr. 93
10243 Berlin

Ansprechpartner/-in:
Isabell Slisz 030 3030 80842
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.gesichtzeigen.de
 
Aktuelle Seite: XENOS-Projekte Projektprofile Lernort 4 pleased to meet you

Europäischer Sozialfonds Bundesministerium für Arbeit und Soziales Europäische Union

Das Projekt "XENOS Panorama Bund" wird im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS – Integration und Vielfalt“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.