MENTORING WIRKT! Feierliche Ehrung der Mentor/-innen von Hürdenspringer+

Ehrung der Mentoren/ -innenAm 16.10.2014 bedankten sich der Bezirk Neukölln und das UNIONHILFSWERK im Rahmen einer feierlichen Ehrung bei den Mentorinnen und Mentoren von Hürdenspringer+ für ihr tatkräftiges soziales Engagement.

Dr. Franziska Giffey, Bezirksstadträtin für Bildung, Schule, Kultur und Sport, und Geschäftsführer Norbert Prochnow zeichneten im BVV-Saal des Rathauses Neukölln die derzeit über 60 aktiven Mentoren aus. Beide betonten die Wichtigkeit freiwilligen Engagements für die Gesellschaft und ganz besonders für die Jugendlichen aus Nord-Neukölln.

 

Seit Projektbeginn 2009 spendeten unsere Mentorinnen und Mentoren für die 1:1-Begleitungen von 270 Neuköllner Jugendlichen über 20.000 Stunden ihrer Zeit. Bei über 90% der Tandems gelingt es, tragfähige Anschlussperspektiven nach der Schule zu erarbeiten, sei es eine Ausbildung, das Abitur, ein Freiwilligendienst oder gar ein Auslandsaufenthalt mithilfe eines Stipendiums.

Dies belegt auch das eindrucksvolle „Gesichterbuch“ mit Zitaten und Porträts von Mentees und Mentoren (s. Titelseite anbei). Für eine Spende zum Fortbestand des Jugendmentoring im neuen Jahr kann dieses Buch bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. über Tel. 22327624 bestellt werden.

Zitat eines Mentors:

Mir hat die Veranstaltung gestern sehr gut gefallen! Nicht, weil ich eine Urkunde bekommen habe, sondern weil es schön war, mal inne zu halten und zu überlegen, was eigentlich passiert. Und da muss ich sagen, dass Hürdenspringer das tollste Projekt ist, von dem ich bisher gehört habe. Ich war gestern ehrlich gerührt, als ich im Saal all die unterschiedlichen Menschen gesehen habe, denen es Spaß macht, miteinander Zeit zu verbringen. im aAltag ist es natürlich auch anstrengend Vereinbarungen zu treffen und erfolgreich zu sein, und da sind Veranstaltungen wie die gestern genau richtig! Ich finde, das Projekt ist viel mehr als die Suche nach einem schulischen oder beruflichen Anschluss. Es ist ein wunderbares Beispiel wie gesellschaftlicher Uusammenhalt entsteht! Und es macht alle Beteiligten zu besseren Menschen. Ihr vom Hürdenspringer-Team ermöglicht das und das ist viel mehr wert als eine Auszeichnung!

Aktuelle Seite: XENOS-Projekte Tagungsberichte und Publikationen MENTORING WIRKT! Feierliche Ehrung der Mentor/-innen von Hürdenspringer+

Europäischer Sozialfonds Bundesministerium für Arbeit und Soziales Europäische Union

Das Projekt "XENOS Panorama Bund" wird im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS – Integration und Vielfalt“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.