Richtig eingestellt?! Fachtagung beleuchtet Interkulturelle Potenziale in Wirtschaft und Verwaltung

Foto: Günter Blaszczyk

Die Abschlusstagung des dreijährigen Projektes „Perspektivwechsel“ war nicht nur politisch, sondern auch wissenschaftlich hochkarätig besetzt; eröffnet wurde sie vom renommierten Migrationsforscher Prof. Dr. Klaus J. Bade, der in seinem Vortrag die Dringlichkeit einer ernst gemeinten Willkommenskultur anmahnte. Die steigenden Einwanderungszahlen als Chance zu begreifen und Menschen Perspektiven in Deutschland zu bieten - dies sei das Gebot der Stunde, so der einhellige Tenor der Redner auf der Veranstaltung.

Weiterlesen: Richtig eingestellt?! Fachtagung beleuchtet Interkulturelle Potenziale in Wirtschaft und...

Die XENOS-Kooperationsinitiative Verwaltung veröffentlicht einen Sammelband zum Thema "Interkulturelle Öffnung"

Vier XENOS-Projekte, die alle zum Thema der interkulturellen Öffnung der Verwaltung arbeiten, hatten sich im Rahmen eines Vernetzungsworkshops von XPBund zu Beginn der Förderperiode im Jahr 2012 "gefunden" und zu einer Kooperationsinitiative zusammen geschlossen. Nun hat dieser bemerkenswerte Zusammenschluss einen umfang- und inhaltsreichen Sammelband zu den "Konzepten, Problemen, Beispielen" der Interkulturellen Öffnung von Verwaltungen heraus gebracht. An der Kooperationsinitiative sind die Projekte "Option – Kultur“,  "IKIP", "ViP", "Perspektivwechsel" beteiligt.

Der Sammelband enthält thematische Schlaglichter auf besondere Problemfelder, die sich im Rahmen der Projektarbeit ergeben haben und stellt die Resultate inhaltlicher Diskussionen zwischen den vier XENOS-Projekten dar.
Die Broschüre steht hier zum Download zur Verfügung.

Weiterlesen: Die XENOS-Kooperationsinitiative Verwaltung veröffentlicht einen Sammelband zum Thema...

Bericht der Tagung "Von der Wissensgesellschaft zur Kompetenzgesellschaft" des Projekts KOMM

Am 03. Juni 2014 lud die Juniorprofessur für Berufliche Kompetenzentwicklung (Prof. Dr. Nicole Kimmelmann) zusammen mit ihren Kooperationspartner/innen dem Ausbildungsring Ausländischer Unternehmer e.V., der Arbeiterwohlfahrt sowie dem Institut für Pädagogik und Schulpsychologie der Stadt Nürnberg zur Fachtagung „von der Wissensgesellschaft zur Kompetenzgesellschaft“ ins Karl-Bröger-Zentrum Nürnberg ein.

Kompetenz – der Begriff ist ein omnipräsentes Thema in Wissenschaft und Praxis. Brisant ist jedoch die Frage, welche Kompetenzen in einem Zeitalter diskontinuierlicher Erwerbsverläufe, schnelllebigen Berufsanforderungen und einer stetig anwachsenden, weltweiten Vernetzung von Nöten sind und wie diese in Schule und Ausbildung gefördert werden können.

Weiterlesen: Bericht der Tagung "Von der Wissensgesellschaft zur Kompetenzgesellschaft" des Projekts KOMM

Jubel über den Schulabschluss - dank I.B.I.S.

Ergebnisse des Lübecker Projekts „Interkulturelle Bildung in Systemen“

Ein afrikanisches Trommelkonzert eröffnete die Abschlussveranstaltung in der Volkshochschule Lübeck.Ein Freudenschrei und ein Sprung in die Luft: Das war die Reaktion der jungen Cennet Inanc, nachdem sie in der Aula der Volkhochschule Lübeck ihr Hauptschulzeugnis bekommen hatte. Auch die Absolvent/innen Jenifer Könes und Erkan Schneidewind waren – stellvertretend für alle - bei der Abschlussveranstaltung des dreijährigen XENOS-Projektes I.B.I.S. (Interkulturelle Bildung in Systemen) mit von der Partie. Sie erhielten ihr Zeugnis aus der Hand von Friedrich Fiedler, Abteilungsleiter Berufsvorbereitung an der Emil-Possehl-Schule. In Kooperation mit der Berufsschule und dem Verbundpartner BQL (Berufsausbildungs- und Qualifizierungsagentur Lübeck) hatte die Gemeindediakonie den Hauptschulkurs bei I.B.I.S. angeboten.

Weiterlesen: Jubel über den Schulabschluss - dank I.B.I.S.

MENTORING WIRKT! Feierliche Ehrung der Mentor/-innen von Hürdenspringer+

Ehrung der Mentoren/ -innenAm 16.10.2014 bedankten sich der Bezirk Neukölln und das UNIONHILFSWERK im Rahmen einer feierlichen Ehrung bei den Mentorinnen und Mentoren von Hürdenspringer+ für ihr tatkräftiges soziales Engagement.

Dr. Franziska Giffey, Bezirksstadträtin für Bildung, Schule, Kultur und Sport, und Geschäftsführer Norbert Prochnow zeichneten im BVV-Saal des Rathauses Neukölln die derzeit über 60 aktiven Mentoren aus. Beide betonten die Wichtigkeit freiwilligen Engagements für die Gesellschaft und ganz besonders für die Jugendlichen aus Nord-Neukölln.

Weiterlesen: MENTORING WIRKT! Feierliche Ehrung der Mentor/-innen von Hürdenspringer+

Aktuelle Seite: XENOS-Projekte Tagungsberichte und Publikationen

Europäischer Sozialfonds Bundesministerium für Arbeit und Soziales Europäische Union

Das Projekt "XENOS Panorama Bund" wird im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS – Integration und Vielfalt“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.