„Non vitae, sed scholae discimus– Ein Ideenaustausch über die Vorbereitung junger Strafgefangener auf ihr Leben nach der Haft“

Eine Tagung des XENOS-Projekts DiaBoLo am 20./ 21. Mai 2014 in der Jugendanstalt Hameln

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe der länderübergreifenden Vernetzung von XENOS-Projekten im Strafvollzug fand die nunmehr vierte Tagung statt. Sie wurde vom XENOS-Projekt „DiaBoLo – Diagnostik, Berufsorientierung, Lebensorientierung“ veranstaltet.

Für zwei Tage öffneten sich die Pforten der Jugendanstalt Hameln für die XENOS-Projektvertreter/ -innen, Mitarbeitende der Justiz, Jobcenter. Bewährungshilfe und Sozialdienste aus allen Bundesländern.

Weiterlesen: „Non vitae, sed scholae discimus– Ein Ideenaustausch über die Vorbereitung junger Strafgefangener...

Die Justiz braucht Diversity-Kompetenz

„Diversity-Kompetenz in der Justiz ist für einen diskriminierungsfreien Zugang zum Recht notwendig“

Anlässlich des zweiten Deutschen Diversity-Tags am 3. Juni 2014 forderte Beate Rudolf, Direktorin des Deutschen Instituts für Menschenrechte Instituts eine systematische Stärkung der Diversity-Kompetenz in der Justiz. Die Vielfalt der Gesellschaft müsse sich in der Justiz selbst ebenso widerspiegeln wie im Umgang der Justiz mit allen Verfahrensbeteiligten. Die Richterschaft, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte, Justizbehörden sowie die Anwaltschaft stünden in der Verantwortung, vorurteilsfrei und wertschätzend mit den vielfältigen Parteien zu kommunizieren, um Beschwerde- und Gerichtsverfahren fair und angemessen führen zu können.

Weiterlesen: Die Justiz braucht Diversity-Kompetenz

XENOS-Projekt NINJA baut Unternehmensnetzwerk zur Integration von Haftentlassenen auf

Werkmeister zeigt die Produkte seiner Auszubildenden

Das "Netzwerk Integration für junge Inhaftierte und Haftentlassene in Ausbildung und Arbeit" (NINJA) des Projektträgers Mittelhessischer Bildungsverband e.V. hat den Arbeitsschwerpunkt der Vermittlung von Strafgefangenen in Ausbildung und Arbeit im direkten Anschluss an die Haftzeit. Ein Weg zur Realisierung dieses Ziels ist der Aufbau eines Unternehmensnetzwerkes im Rhein-Main-Gebiet. Betriebe sollen verstärkt für die Ausbildung und Beschäftigung junger Strafgefangener gewonnen werden. Doch wie interessiert und sensibilisiert man gerade kleine und mittlere Unternehmen für die Belange von Inhaftierten? Wie können zudem Ängste, Vorbehalte und Vorurteile aufgegriffen und möglicherweise abgebaut werden? Und wie bekommt man die Akteure innerhalb des Strafvollzugs, aus der Bewährungshilfe und die von außerhalb, wie Jobcenter, Arbeitsagentur, Handwerkskammern und verschiedene Bildungsträger an einen Tisch?

Weiterlesen: XENOS-Projekt NINJA baut Unternehmensnetzwerk zur Integration von Haftentlassenen auf

"young workers for europe" mit Bundespräsident Gauck auf Staatsbesuch in Griechenland

Foto: Bundesregierung/Steffen KuglerDas XENOS-Projekt schickt junge Menschen zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung und zum Sammeln von internationalen Erfahrungen in verschiedene europaweite Einsatzorte. Bisher haben davon 78 junge Menschen profitiert. Die "young workers", die im Oktober 2013 ins griechische Ioannina gefahren sind, haben zudem eine ganz besondere Erfahrung gemacht...

Weiterlesen: "young workers for europe" mit Bundespräsident Gauck auf Staatsbesuch in Griechenland

Dokumentation der Fachtagung „Der Vielfalt gerecht werden – Diversity und Inklusion in der beruflichen Bildung“

Fachtagung des XENOS-Projekts "Vielfalt kommt an! und des Bildungsteams Berlin Brandenburg am 29.4.2014 in Berlin

Foto: Christoph Löffler/ www.chloephoto.de

Begrüßung & Performance

Die Eröffnungsrede hält Moderatorin Meral El vom Migrationsrat Berlin-Brandenburg. Ziel der Veranstaltung soll eine lebhafte Diskussion um den Diversity-Ansatz und das Thema Inklusion in Schule und Berufsbildung sein. Der Veranstaltungssaal der Werkstatt der Kulturen ist voll besetzt mit Fachleuten aus den verschiedensten Bildungsbereichen und der beruflichen Ausbildung.
Auf die Anmoderation folgt ein Auftritt des Ensembles „Deaf Kat Night“. Eine Künstlerin rappt in Gebärdensprache über die guten und schlechten Reaktionen ihrer Mitmenschen auf ihre Behinderung und ihre sexuelle Orientierung, ihre Kollegin überträgt den Vortrag in Lautsprache.

Weiterlesen: Dokumentation der Fachtagung „Der Vielfalt gerecht werden – Diversity und Inklusion in der...

Aktuelle Seite: XENOS-Projekte Tagungsberichte und Publikationen

Europäischer Sozialfonds Bundesministerium für Arbeit und Soziales Europäische Union

Das Projekt "XENOS Panorama Bund" wird im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS – Integration und Vielfalt“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.