"Keiner darf verloren gehen" - Bericht vom Fachtag des Projekts I.B.I.S.

Fachtagung diskutierte vielfältige Hilfen für junge Arbeitslose

„Wir brauchen die Jugendlichen auf dem Arbeitsmarkt“: Das betonte Joachim Tag, Geschäftsführer des Jobcenter Lübeck, in seinem Vortrag „Chancen für Jugendliche in Lübeck“ im Rahmen einer Fachtagung des Projektes I.B.I.S. (Interkulturelle Bildung in Systemen). Unter der Überschrift „Zwischen Stabilisierung und beruflicher Perspektive – Impulse und Praxiserfahrungen aus der Arbeit mit benachteiligten jungen Menschen“ trafen sich am 12. November 115 Fachleute aus den Bereichen Berufsvermittlung, Berufsausbildung sowie Berufshilfe in der Volkshochschule Lübeck. „Keiner darf verloren gehen“, hob Joachim Tag hervor. Das Jobcenter gehe darum auch innovative Wege – unter anderem vermittelt es junge Hartz IV-Empfänger/ -innen in praxisorientierte Projekte wie I.B.I.S. Sorge machten vor allem die vielen jungen Arbeitslosen, die keinen Hauptschulabschluss hätten (etwa jeder fünfte).

Weiterlesen: "Keiner darf verloren gehen" - Bericht vom Fachtag des Projekts I.B.I.S.

Fachforum des Projektes „XENOS-ZIRQEL“ gibt Impulse zur kultursensiblen Pflege

Für viele Besucherinnen und Besucher war am 25. Juni nicht die Kunst der Anlass ihres Besuches im Leopold-Hoesch-Museum in Düren, sondern das Fachforum „PRAKTISCH KULTURSENSIBEL - Pflege in der Region Aachen/Düren“. Die ca. 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Kreis Düren, der StädteRegion Aachen sowie weiterer benachbarter Kreise und der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens waren von dem Ambiente begeistert, in das sie vom Projektverbund XENOS-ZIRQEL eingeladen waren. XENOS-ZIRQEL ist eines von bundesweit 113 Projekten, das im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS-Integration und Vielfalt“ gefördert wird. Dessen Projektkoordinator, Thomas Becker vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales, begrüßte die Vertreterinnen und Vertreter von Wohlfahrtsverbänden, Politik und Verwaltung, Migrantenorganisationen, Beratungs- und Gesundheitseinrichtungen sowie Alten- und Krankenpflegeeinrichtungen bzw.-schulen. Herr Becker stellte das Projekt XENOS-ZIRQEL als ein gelungenes und wirksames Beispiel dar, Erwerbsbeteiligung und gesellschaftliche Partizipation von Menschen mit Migrationshintergrund im Gesundheitssektor zu fördern.

Weiterlesen: Fachforum des Projektes „XENOS-ZIRQEL“ gibt Impulse zur kultursensiblen Pflege

Bericht vom Fachtag „Führungsaufsicht – FREIHEIT – Fußfessel: Zusammenwirken von Strafvollzug, Bewährungshilfe und Maßregelvollzug“ des Berliner Projekts „Transit“

Das Thema der vom XENOS-Projekt „Transit – Qualifizierung und Arbeit im vollzuglichen Übergangsmanagement“ initiierten Fachtagung ist für den Übergang vom Strafvollzug in die Freiheit von besonderer Bedeutung. Warum genau und wie wichtig dabei der Austausch aller Beteiligten ist, wurde allen Anwesenden während der Tagung noch einmal nachdrücklich deutlich.

Weiterlesen: Bericht vom Fachtag „Führungsaufsicht – FREIHEIT – Fußfessel: Zusammenwirken von Strafvollzug, ...

Erster Newsletter der Kompetenzwerkstatt Vielfalt und Ausbildung

 Das in Ostwestfalen angesiedelte XENOS-Projekt möchte mit dem halbjährlich erscheinenden Newsletter über Projektfortschritte und aktuell stattfindende Maßnahmen informieren. Ziel des Projekts ist es, die Ausbildungschancen von Jugendlichen mit Migrationshintergrund zu verbessern, um ihr Fachkräftepotential, insbesondere für die Region, zu erschließen

Aus dem Newsletter:

  • Erfolgreiche Halbzeitbilanz des Projekts - Veranstaltung am 16.07.2013
  • Assessment-Center für Jugendliche mit Migrationshintergrund
  • Imagekampagne zur dualen Ausbildung
  • Start des Mentoringprogramms für Jugendliche mit Migrationshintergrund
  • Interkulturelle Trainings für Berufsschullehrende

Zum Newsletter

Computerlernspiel des XENOS-Projekts LIDA auf EU-E-Learning-Plattform

The Skillz“ go Europe: Computerlernspiel von LIDA auf europäischer E-Learning-Plattform Visir

„The Skillz“: Tausende von Jugendlichen haben sie schon durch einen turbulenten Tag begleitet  – Die Band mit den vier Handwerks-Azubis Derya, Theo, Toni und Claas, die kurz vor ihrem ersten großen Bühnenauftritt steht.

Neben den Herausforderungen, die es in der Ausbildung zu bewältigen gibt, müssen auch die danebengegangen Dinge vor dem Konzert in Ordnung gebracht werden. Sind die Kunden im Gespräch höflich bedient und das kaputte Mikro repariert, steht einem gelungenen Auftritt und damit einem erfolgreichem Abschluss des Spiels nichts mehr entgegen. Der Clou dabei: Je nachdem, in welche der vier Rollen der Spieler schlüpft, erlebt er aus unterschiedlichen Perspektiven, was soziales und interkulturelles Handeln bedeutet und wie sich im Gegenteil ignorantes und unkooperatives Verhalten auf das Miteinander und den Erfolg einer Gruppe auswirken. 

Weiterlesen: Computerlernspiel des XENOS-Projekts LIDA auf EU-E-Learning-Plattform

Aktuelle Seite: XENOS-Projekte Tagungsberichte und Publikationen

Europäischer Sozialfonds Bundesministerium für Arbeit und Soziales Europäische Union

Das Projekt "XENOS Panorama Bund" wird im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS – Integration und Vielfalt“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.