4.5. Vertikales Mainstreaming

Im EQUAL-Programm wird das Mainstreaming in eine horizontale und vertikale Achse gegliedert, wobei die hier beschriebenen vier Aktivitäten im Wesentlichen die horizontale Achse betreffen. Mit dem vertikalen Mainstreaming sind hingegen v.a. solche Aktivitäten umschrieben, mit denen die Projekte (in der Regel größere Verbünde, da hier ein langer Atem und ein großer Hebel notwendig sind) politische Prioritäten und administrative Rahmenbedingungen beeinflussen wollen. Der Gedanke ist dabei, dass innovative / gute Projektergebnisse einer Absicherung „von oben“ und förderlicher Rahmenbedingungen bedürfen, damit sie verankert und nachhaltig wirksam werden können.

Wir zitieren in Auszügen Erfahrungen und Anregungen aus den EQUAL-Empfehlungen zum vertikalen Mainstreaming, die uns übertragbar erscheinen:

Verbindung der Projektausrichtung mit politischer Agenda und Überprüfung der politischen Prioritäten.
Sich auf bestimmte politische Entscheidungen konzentrieren, gemeinsame Vorstellung des aktiv Beeinflussbaren bilden.
Personen einbinden, die Zugang zu politischen Institutionen haben.
Hochrangiger, sehr gut vernetzter und einflussreicher Beirat und diesen auch in Anspruch nehmen.
Vorab angesprochene Kooperations-/Netzwerkpartner jetzt in die Pflicht nehmen, für Öffentlichkeit und Unterstützung zu sorgen.
Dokumentieren Sie sorgfältig, damit Sie sagen können, was unter welchen Umständen erfolgreich verläuft.
Überprüfen und dokumentieren Sie die Kosteneffizienz Ihrer Ergebnisse.
Ziehen Sie Experten/-innen hinzu, die bei der zielgruppengerechten Formulierung politischer Aussagen helfen.
Betrachten Sie das Programm nicht als geschlossenes Netz, vermitteln Sie, dass sich alle Interessierten beteiligen können, legen Sie Arbeit und Vorgehen offen.
Lassen Sie die Projekte nicht weiterlaufen ohne sie zu begleiten. Sie sollten immer im Blick behalten was in Politik und Praxis übernommen werden kann und die Nutzer/-innen entsprechend beraten.

Quelle: EQUAL Veränderung möglich machen. Ein Leitfaden zur Umsetzung der Ergebnisse in Politik und Praxis („Mainstreaming“) im Bereich Ausbildungs- und Beschäftigungspolitik. 2005., S. 11.
S. a. Kap. „Mit Politik und Verwaltung kommunizieren.

Aktuelle Seite: 4. Verwertbar machen 4.5. Vertikales Mainstreaming

Europäischer Sozialfonds Bundesministerium für Arbeit und Soziales Europäische Union

Das Projekt "XENOS Panorama Bund" wird im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS – Integration und Vielfalt“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.