„Macht sie sichtbar – Bildungswege von Migrantinnen und Migranten” – das ist das Motto des KAUSA Medienpreises.

Geschichten über kreative Unternehmensgründungen oder außergewöhnliche (Bildungs-)Karrieren stehen bei dem seit 2010 jährlich ausgetragenen Wettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Fokus.

Junge Journalistinnen und Journalisten, die mit ihren Beiträgen zu einer objektiven und ausgewogenen Berichterstattung über Menschen mit Migrationshintergrund und ihre Bildungswege beitragen, werden mit dem KAUSA Medienpreis ausgezeichnet.

Teilnahmeberechtigt sind Menschen bis 35 Jahren, die sich im letzten Jahr journalistisch mit dem Thema Migration und Bildung auseinander gesetzt haben. Neben Text, Audio- und Videobeiträgen können in diesem Jahr zum ersten Mal auch Multimediabeiträge wie Audioslideshows oder Webdocumentarys eingereicht werden. Denn ob online oder offline – jeder Beitrag, der ein Beispiel gelungener Integration gibt, kann gewinnen. Wünschenswert sind neue Blickwinkel sowie eine gelungene journalistische Umsetzung.

Anmeldeschluss ist der 8. Juli 2013. Der Preis ist mit insgesamt 30.000 Euro dotiert: es gibt 4.000 Euro für jeden ersten, 2.500 Euro für jeden zweiten und 1.000 Euro für jeden dritten Preis.

Weitere Informationen unter: http://www.kausa-medienpreis.de/wettbewerb.html

Aktuelle Seite: XENOS Panorama Bund Öffentlichkeitsarbeit NEWS-Archiv „Macht sie sichtbar – Bildungswege von Migrantinnen und Migranten” – das ist das Motto des KAUSA Medienpreises.

Europäischer Sozialfonds Bundesministerium für Arbeit und Soziales Europäische Union

Das Projekt "XENOS Panorama Bund" wird im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS – Integration und Vielfalt“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.