Den Nerv der Projekte getroffen: Selbstevaluationstagung von XPBund fand großen Zuspruch

75 Teilnehmende aus 51 XENOS-Projekten sowie zahlreiche Referentinnen und Referenten haben sich am 12. und 13. September in Essen zur Tagung „Methoden der Selbstevaluation für soziale Projekte“ getroffen. Über 90% der anwesenden Projektmitarbeitenden äußerten sich hochzufrieden: „Es ist toll, dass XENOS Panorama Bund die Qualitätssicherung zum Thema macht und uns dabei unterstützt“, so eine der Teilnehmerinnen. Das Konzept, das eine Mischung aus fachlichen Inputs und anwendungsbezogenen Übungen vorsah, ist gut aufgegangen. Intensive Diskussionen und Nachfragen begleiteten den Vortrag von Martina Block zur „Partizipativen Qualitätsentwicklung in der praxis- und beteiligungsorientierten Projektarbeit“ und bestätigten damit auch, wie wichtig, aber auch herausfordernd die aktive Einbeziehung der Zielgruppen (also nicht nur der Projektmitarbeitenden) ist, wenn es um die Bewertung der eigenen Arbeit geht. Hoch interessiert gingen die Teilnehmenden in die anschließenden Workshops,  die sich mit der Qualitätssicherung im Netzwerkmanagement, der Selbstevaluation von Öffentlichkeitsarbeit und den Erfahrungen aus der Programmbegleitung befassten.

Die Qualifizierungen des zweiten Tages machten es möglich, unterschiedliche Methoden der Selbstevaluation wie Interviews und Fokusgruppen, Fragebogenentwicklung und –auswertung, Genderanalyse sowie Analoge und graphisch-kreative Methoden kennen zu lernen und auszuprobieren. Viele Teilnehmende nutzten die Chance, ganz konkret ihre Anliegen und Fragen einzubringen. Hier erwies sich auch die unterstützende kollegiale Beratung  untereinander als sehr hilfreich.
 
Das Bar-Camp am Nachmittag öffnete noch einmal den Raum, Themen, die zu kurz kamen, aufzugreifen bzw. angesprochene Themen an Praxisbeispielen zu vertiefen. Darüber hinaus konnten einzelne Qualifizierungsthemen überblicksartig auch denjenigen nahe gebracht werden, die vormittags andere Qualifizierungen besucht hatten.
Die große Resonanz auf diese Tagung zeigt es einmal wieder: Das Interesse an Qualitätssicherung ist bei Projektleitenden und –mitarbeitenden sehr hoch und bestätigt das Vorgehen von XPBund, Angebote immer auch aus dem Bedarf der XENOS-Projekte zu entwickeln.  Die Tagung hat den Anwesenden zahlreiche, praktikable Methoden, Ideen, Ansätze an die Hand gegeben, wie Qualität im Projekt/ in der Einrichtung partizipativ entwickelt werden kann – und so konnten alle „hochmotiviert nach Hause fahren“.

 

Aktuelle Seite: XENOS Panorama Bund Öffentlichkeitsarbeit NEWS-Archiv Den Nerv der Projekte getroffen: Selbstevaluationstagung von XPBund fand großen Zuspruch

Europäischer Sozialfonds Bundesministerium für Arbeit und Soziales Europäische Union

Das Projekt "XENOS Panorama Bund" wird im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS – Integration und Vielfalt“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.