Computerlernspiel „The Skillz“ unter Top 20 E-Learnings in Europa

Das Computerlernspiel „The Skillz“ der LGH ist von VISIR, einem Projekt der Europäischen Kommission, als „Top E-Learning“ ausgezeichnet worden.„The Skillz“ ist damit auf europäischer Ebene eines von 20 innovativen Beispielen für computerbasiertes Lernen mit Jugendlichen und soll ein Vorbild im Sinne des VISIR-Projekts für lebenslanges Lernen sein.Tausende Jugendliche an Schulen in Nordrhein-Westfalen haben schon die Band „The Skillz“ mit den vier Handwerks-Azubis Derya, Theo, Toni und Claas durch ihren turbulenten Tag vor dem ersten Bühnenauftritt begleitet. Neben den Herausforderungen, die es in der Ausbildung zu bewältigen gibt, müssen die Vier auch die danebengegangenen Dinge vor dem Konzert in Ordnung bringen. Werden die Kunden im Geschäft höflich bedient und der defekte Gitarrenverstärker repariert, steht einem gelungenen Auftritt und damit einem erfolgreichem Abschluss des Spiels nichts mehr entgegen. Der Clou dabei: Je nachdem, in welche der vier Rollen der Spieler schlüpft, erlebt er aus unterschiedlichen Perspektiven,was soziales und interkulturelles Handeln bedeutet und wie sich im Gegenteil ignorantes und unkooperatives Verhalten auf das Miteinander und den Erfolg einer Gruppe auswirken.„Wir freuen uns sehr, dass wir auf europäischer Ebene mit unserem preisgekrönten Spiel ein Vorbild dafür sind, dass berufliche und interkulturelle Handlungskompetenz mit einem den Jugendlichen vertrauten Medium entwickelt werden kann“, sagt Oliver Steinke, bei der LGH zuständig für Projekte und einer der Entwickler von „The Skillz“ im XENOS-Projekt „Team-Player“. „Das Computerlernspiel hilft den Jugendlichen, sich auf die Ausbildungszeit vorzubereiten, Schwierigkeiten zu thematisieren und Konflikte zu meistern“.Das aktuelle Projekt LIDA – Landesweite Implementierung eines Digital Game-based Learning-Ansatzes – nutzt „The Skillz“ zur Vorbereitung von Jugendlichen auf eine Berufsausbildung in der Sekundarstufe I in NRW. Im Rahmen dieses Projektes werden in Zusammenarbeit mit dem Schulministerium NRW an Haupt- und Gesamtschulen kostenlose Lehrerfortbildungen angeboten. LIDA ist ein Kooperationsprojekt der LGH und des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes NRW. Das Projekt LIDA wird gefördert in der zweiten Förderrunde des Programms XENOS - Integration und Vielfalt durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und dem Europäischen Sozialfonds. Das Spiel steht kostenlos als Download auf der Internetseite www.the-skillz.de bereit. Weitere Informationen zum Projekt VISIR finden Sie unter www.visir-network.eu.

Quelle: Pressemitteilung der Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks e.V. (06.12.2013)

Ansprechpartner für weiterführende Fragen bezüglich der Schulungen sind:
Christina Becker, Tel: 0211/ 30 108 393, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Martin Händeler, Tel: 0211/ 30 108 396, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Landes-Gewerbeförderungsstelle des
nordrhein-westfälischen Handwerks e.V.
Auf´m Tetelberg 7
40221 Düsseldorf

Aktuelle Seite: XENOS Panorama Bund Öffentlichkeitsarbeit NEWS-Archiv Computerlernspiel „The Skillz“ unter Top 20 E-Learnings in Europa

Europäischer Sozialfonds Bundesministerium für Arbeit und Soziales Europäische Union

Das Projekt "XENOS Panorama Bund" wird im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS – Integration und Vielfalt“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.