Neues Programm "JOBSTARTER plus" startet

Bis zum 25. Juli können Projektanträge für das neue Programm "JOBSTARTER plus - für die Zukunft ausbilden" eingereicht werden.

Im Juni 2014 startet das Programm JOBSTARTER plus des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Das Programm JOBSTARTER plus verbindet aktuelle berufsbildungspolitische Themen mit den jeweiligen regionalen Gegebenheiten und Entwicklungspotenzialen in der Wirtschaft und verfolgt eine wirtschaftsnahe Ausgestaltung der Ausbildungsstrukturförderung. Konzepte und Dienstleistungen der geförderten Projekte richten sich daher vorrangig an KMU. Gefördert wird das Programm aus Mitteln des BMBF und des Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union. JOBSTARTER plus beinhaltet vier Förderlinien, die sich unter anderem der Gewinnung von Studienabbrecher/ -innen als Auszubildende und der betrieblichen Ausbildungsvorbereitung widmen. Die 1. Förderrunde des Programms zielt insbesondere auf eine nachhaltige Fachkräftesicherung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) durch Unterstützung beim Erhalt und Ausbau ihrer Ausbildungsbeteiligung und bei der Erschließung weiterer Fachkräftepotenziale.

Mehr Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier.

Des Weiteren findet am 1. und 2. Juli die Bundeskonferenz "Chance Beruf - Zukunft der beruflichen Bildung gestalten" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) in Berlin statt, auf der das gleichnamige Maßnahmenpaket des BMBFs zur Stärkung der beruflichen Aus- und Weiterbildung vorgestellt wird. Informationen zur Konferenz und zur Anmeldung.

Aktuelle Seite: XENOS Panorama Bund Öffentlichkeitsarbeit NEWS-Archiv Neues Programm "JOBSTARTER plus" startet

Europäischer Sozialfonds Bundesministerium für Arbeit und Soziales Europäische Union

Das Projekt "XENOS Panorama Bund" wird im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS – Integration und Vielfalt“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.