Auftaktworkshop Lernort 2

Bei sonnigstem Wetter trafen sich 28 Projekte des Lernorts 2 am 10. und 11. September zum Auftaktworkshop von XENOS Panorama Bund. Projektvorstellungen, Kontaktaufnahme und Networking, rege Diskussionen über die Fragen, wie Nachhaltigkeit im Projekt hergestellt werden kann und wie die Angebote von XPB sinnvoll genutzt werden können, bestimmten die zwei Tage. Die Dokumentation des Workshops ist in Kürze hier zu finden. Photo: Nina Altmann, Berlin

Damit gute Geschäfte gelingen - Workshop für Marktplatz-Einsteiger

Workshop am 26. September in München. Erfahrene ExpertInnen stellen alle Elemente eines Marktplatzes sowie die wichtigsten Aufgaben und Materialien für ein erfolgreiches Projektmanagement vor. Der Workshop ermöglicht ein intensives Kennenlernen der Marktplatzmethode.
Ganz wie auf einem Markt handeln bei einem Marktplatz „Gute Geschäfte“ die Akteure Kooperationsprojekte aus, bei denen Angebot und Nachfrage den Tausch bestimmen. Die Unternehmen können je nach ihren Möglichkeiten mit persönlichem Einsatz, mit ihrer geschäftlichen Kompetenz oder mit logistischer Beihilfe für Gemeinnützige Unterstützung geben. Gemeinwohlorganisationen bieten eine Mitwirkung bei ihren Projekten an und damit ungewöhnliche Einsichten in andere Lebenswelten. Die Partner der gesellschaftlichen Bereiche lernen sich so besser kennen. Sie bauen gegenseitiges Vertrauen auf und entwickeln in gemeinsamen Projekten sozialen Zusammenhalt. Unternehmen kommen auf diese Weise ihrer gesellschaftlichen Verantwortung nach und Gemeinwohlorganisationen können mit zusätzlichen Ressourcen ihre Zielsetzungen erreichen. Weitere Informationen zu den Marktplätzen finden Sie unter www.gute-geschaefte.org.
Termin des Workshops: 26. September
Zeit: 10:30 - 16:30 Uhr
Ort: Neues Rathaus, München
Weitere Infos, Tagungsprogramm und Anmeldung bis zum 9.9. unter www.gute-geschaefte.org/30.0.html?&L=

Einladung zum Wettbewerb "Aktiv für Demokratie und Toleranz"

Das Bündnis für Demokratie und Toleranz (BfDT) sucht wieder vorbildliche und nachahmbare zivilgesellschaftliche Aktivitäten im Bereich der praktischen Demokratie- und Toleranzförderung aus dem gesamten Bundesgebiet. Bewerben können sich Projekte, Initiativen, Gruppen und Einzelpersonen aus allen gesellschaftlichen Bereichen. Ausgezeichnet werden vorbildliche zivilgesellschaftliche Aktivitäten, die sich gegen Ausländerfeindlichkeit, Diskriminierung und Ausgrenzung sowie für den gegenseitigen Respekt verschiedener Kulturen und Lebensweisen einsetzen. Erfolgreiche Projekte sollen Schule machen und andere Interessierte motivieren, selbst tätig zu werden. Dabei geht es nicht darum, die »einzigartige« Aktion aufzuspüren, sondern die Vielfalt und die Breite der Konzepte aufzeigen. Geplante Vorhaben können nicht eingereicht werden. Die vollständigen Bewerbungskriterien sowie weitere Informationen zum Hintergrund des Wettbewerbs stehen online zum Abruf bereit.
Bewerbungsfrist ist der 28.09.2012
Weitere Informationen unter http://www.buendnis-toleranz.de

 

XENOS-Preis

Auszeichnung für XENOS-Projekte, die „herausragende Beispiele für die erfolgreiche Verstetigung von Projektergebnissen und –leistungen“ sind. Am 13. Dezember 2012 werden in Berlin die erfolgreichsten Projekte in den vier Lernorten Jugendsozialarbeit, Jugendberufshilfe und Jugendvollzugsanstalten, Schule, Berufsschule und außerbetriebliche Einrichtungen, Unternehmen und öffentliche Verwaltung, Städte, ländlicher Raum und europäische Grenzregionen aus der ersten XENOS-Förderrunde (2008 – 2012) ausgezeichnet. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales wird in den nächsten Wochen geeignete Projekte auswählen.
Neben der Würdigung der geleisteten Projektarbeit ist auch die Verbreitung der Themen Nachhaltigkeit und Transfer ein Ziel der Veranstaltung. XENOS-Projekte der zweiten Förderrunde erhalten die Möglichkeit, sich anschaulich über beispielhafte Good Practice Modelle zu informieren.

 

XENOS Panorama Bund geht online

Am  Freitag, dem 13. Juli 2012 geht die Internetplattform von XENOS Panorama Bund online. In Kürze wird auch der geschützte Bereich für die XENOS- Projekte zugänglich sein.

Europäischer Sozialfonds Bundesministerium für Arbeit und Soziales Europäische Union

Das Projekt "XENOS Panorama Bund" wird im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS – Integration und Vielfalt“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.