aufBruch KUNST GEFÄNGNIS STADT und die Jugendstrafanstalt Berlin erhalten den ersten Integrationspreis des Berliner Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf

aufBruch KUNST GEFÄNGNIS STADT und die Jugendstrafanstalt Berlin erhalten für das Projekt „winterREISE - HipHopOperFilmTheater im Jugendknast“ den ersten Integrationspreis des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf

Dienstag, 18. Dezember 2012 um 16.30 Uhr
im Festsaal des Rathauses Charlottenburg
Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin (3. Etage)

Eine Anmeldung hierfür ist nicht erforderlich, für eine kurze Rückmeldung unter presse [AT] gefaengnistheater [PUNKT] de sind wir jedoch sehr dankbar.

Das Gefängnistheaterprojekt aufBruch freut sich, dass ihm gemeinsam mit der Jugendstrafanstalt Berlin am morgigen Internationalen Tag der Migrantinnen und Migranten durch Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann und BVV-Vorsteherin Judith Stückler der Integrationspreis Charlottenburg- Wilmersdorf im Wert von 1.000 EUR verliehen wird. Die Jury hat sich unter 24 Vorschlägen für das Gefängnistheater aufBruch und die Jugendstrafanstalt Berlin mit ihrem gemeinsamen Projekt  „winterREISE - HipHopOperFilmTheater im Jugendknast“ entschieden.
Seit dem Frühjahr 2012 arbeiten in dem Projekt erfahrene Künstler aus den Bereichen Oper, Theater, Tanz, Film, Gesang und Musikproduktion als Dozenten mit den inhaftierten Straftätern zusammen. Insgesamt läuft das Projekt über einen Gesamtzeitraum von drei Jahren. Bis Ende 2014 wird alle drei Monate ein Lied, ein Film oder ein Theaterstück produziert und präsentiert, das auf einem der vierundzwanzig Lieder des originalen Liederzyklus "Winterreise" von Franz Schubert basiert. Die Mehrzahl der jugendlichen Strafgefangenen hat einen  Migrationshintergrund. Für sie ist die Auseinandersetzung mit der  Hochkultur oft die erste intensive Berührung mit deutscher Kultur, die sie während der Projektarbeit in ihre eigene Jugendkultur integrieren.

Reinhard Naumann:
"Auf Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung wollen wir mit dem Integrationspreis besondere Aktivitäten und Leistungen im Bereich des interkulturellen Zusammenlebens und der Förderung des Gemeinsinns im Bezirk würdigen. Im Mittelpunkt steht dabei die Unterstützung und
Fortentwicklung eines friedlichen und respektvollen Miteinanders in Charlottenburg-Wilmersdorf.“

Freundliche Grüße,
Carolin Forkel
(Öffentlichkeitsarbeit aufBruch).
aufBruch KUNST GEFÄNGNIS STADT
Pappelallee 7 10437 Berlin
Tel.: 030 440 49 700 / Mobil: 0160 58 49 364
mail: presse [AT] gefaengnistheater [PUNKT] de
www.winterreise.gefaengnistheater.de

 

Aktuelle Seite: XENOS Panorama Bund Öffentlichkeitsarbeit NEWS-Archiv aufBruch KUNST GEFÄNGNIS STADT und die Jugendstrafanstalt Berlin erhalten den ersten Integrationspreis des Berliner Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf

Europäischer Sozialfonds Bundesministerium für Arbeit und Soziales Europäische Union

Das Projekt "XENOS Panorama Bund" wird im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS – Integration und Vielfalt“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.